Willkommen an der Virtuellen Pädagogischen Hochschule


Gemeinsames Online-Lernen für PädagogInnen und Lehramtsstudierende

Neben Anregungen von KollegInnen aus ganz Österreich nehme ich aus den Online-Seminaren fixfertige Unterrichtssequenzen mit in meine Praxis. Peter aus Ried

Lehrer und Seminarteilnehmer

Eine eLecture ist wie interaktives Fernsehen. Ohne Anfahrtswege kann ich an den Fachvorträgen teilnehmen. Meist abends und am liebsten vom Sofa aus! Margot aus Leibnitz

PH-Lehrende und eLecture Teilnehmerin

Eine Tasse Kaffee geht sich immer aus! Länger dauert eine coffeecup learning Einheit auch nicht. Eine super Basis für innovativen Unterricht. Yasemine aus Innsbruck

Studentin und coffeecup-Absolventin

Call for eLectures: Schwerpunkt #digiFD | Fachdidaktik digital

Call for eLectures: Schwerpunkt #digiFD | Fachdidaktik digital

Hier steht Ihr Fach im Mittelpunkt!

Im Rahmen unseres Calls zu #digiFD vom 22. Februar bis 15. März rufen wir Lehrer und Lehrerinnen aller Schulstufen und -arten auf, ihre Erfahrungen und Expertise im Fach ebenso wie Ihre kritischen Gedanken im Rahmen einer eLecture mit Fachkolleg_innen zu teilen.

Worum geht es?

Heutzutage ist der Einsatz von digitalen Medien im Unterricht nicht mehr wegzudenken – Blended Learning ist in so manchem Unterricht bereits gängige Praxis. Im von der VPH entwickelten digi.kompP Kompetenzraster ist das Lehren und Lernen im Fach als eine eigene Kompetenz abgebildet. Der Wichtigkeit entsprechend wird es vom 24. April bis 24. Mai 2017 einen eigenen VPH-Schwerpunkt dazu geben!

  • Haben Sie das perfekte Tool zur Visualisierung komplexer geometrischer Formen gefunden, das Ihren Schüler_innen das Lernen erleichtert?
  • Unterstützen Sie selbständiges und individualisiertes Lernen im Fach mit Hilfe von digitaler Medien?
  • Haben Sie eine kollaborative Anwendung entdeckt, die spielerische Elemente ins Lernen einbringt und die Schüler_innen vergessen lässt, dass sie gerade üben?
  • Machen Ihre Schüler_innen Videos, um sich selbst mit Inhalten intensiver auseinanderzusetzen?
  • Reflektieren Sie via Aufzeichnung von Rollenspielen mit den Schüler_innen im Sprachunterricht das eigene Können?

Dann sind Sie als Referent_in bei uns richtig und viele Fachkolleg_innen österreichweit könnten von Ihrem Wissen profitieren. Das bietet Ihnen zugleich auch eine Vernetzungs- und Austauschmöglichkeit in der eLecture!

mehr lesen…

e-Team statt A-Team: die VPH eLecture „CoMods“

e-Team statt A-Team: die VPH eLecture „CoMods“

Wir freuen uns, heute das e-Team, nämlich unser neues, getreues Team der VPH- Co-Moderator_innen, vor den Vorhang bitten zu dürfen! Ab 27. Februar wird es unsere eLectures nur noch co-moderiert geben: das hebt die Qualität, entlastet unsere Vortragenden und hilft uns dabei, an internationale Webinarqualitätsvorgaben anzuschließen. Wer zieht zwei Stimmen nicht dem Monolog vor, und warum sollten eLectures-Referent_innen weiter Einzelkämpfer_innen sein, wenn in der Bildung generell mehr auf die Zusammenarbeit gesetzt wird?

Unsere „CoMods“ helfen bei Fragen zur Vorbereitung, beraten und begleiten unsere Vortragenden vor wie auch während der eLecture: vom reibungslosen technischen Ablauf bis zum Betreuen der Teilnehmenden via Chat und Fragen rund um das VPH-Angebot!

mehr lesen…

Neues und Bewährtes verbinden: die VPH eLectures ab Februar 2017

Neues und Bewährtes verbinden: die VPH eLectures ab Februar 2017

Ab 28. Februar wird es die eLectures (wieder) via Adobe Connect geben.

Überrascht?

Bessere Vorbereitungs- und Interaktionsmöglichkeiten für unsere Vortragenden, aber auch die deutlich größere Bedienungsfreundlichkeit für die Teilnehmenden haben uns unter anderem zu diesem Schritt zum Bewährten hin bewogen. Das Jahr 2016 war ein spannendes für die eLectures der VPH, nicht zuletzt wegen eines Systemwechsels.

Ab jetzt nur mehr mit Co-Moderation!

Zugleich haben wir schwer an der Qualitätssicherung geschraubt, viele neue Referent_innen dazugewonnen und uns auch international etwas umgesehen! Davon inspiriert haben wir beschlossen, künftig flächendeckend Co-Moderation einzusetzen. So können wir unsere Referent_innen und besonders Externe bestmöglich unterstützen und niederschwellig für Sie interessante Personen vor den eLecture-Vorhang holen!

Klein aber fein: Max. 98 Teilnehmende pro eLecture!

Der Teilnehmendenschnitt ist zudem im letzten Jahr erfreulich angestiegen, was uns vor neue (jedoch sehr willkommene!) Herausforderungen stellt. Um bewährte und noch bessere Qualität bei den eLectures zu ermöglichen, aber auch in Reaktion auf einiges Feedback haben wir uns daher auf das Motto „klein(er), aber fein(er)“ besonnen und uns für den erneuten Wechsel entschieden. Was das für Sie in Zukunft bedeutet? Das bewährte Format und mehr Qualität. Nur mit anderer Oberfläche, mehr Interaktionsmöglichkeiten und Input aus 2 Köpfen (die Ihren noch gar nicht mitgerechnet!) Damit einher geht auch eine neue Obergrenze für Teilnehmende: bis zu 98 Plätze pro eLecture haben wir zukünftig zu vergeben. Also: nichts wie ran an die Anmeldung, denn wer zuerst kommt, malt bekanntlich zuerst… Wir freuen uns auf Sie!

VPH Newsletter Lernideen

Der hauseigene Newsletter informiert wöchentlich über das Online-Fortbildungsangebot und laufende Online-Seminar und eLecture Programm sowie über Schwerpunktsetzungen und bildungsrelevante News und Kooperationen der Virtuellen PH.

Newsletter abonnieren

Kommende Veranstaltungen

« März 2017 » loading...
M D M D F S S
27
28
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
Bildnachweise: Logos des Onlinecampus Virtuelle PH und seiner Angebote: © Onlinecampus Virtuelle PH; Logos Schwerpunkte: Lene Kieberl/Onlinecampus Virtuelle PH, cc-by-sa-4.0