Filtern Sie das Angebot ganz gezielt in unserem Katalog!

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

#digiPH eLecture: Digitale Lehre – hochschuldidaktisch betrachtet

16. April @ 18:30 - 19:30

Symbolbild für Veranstaltungskategorie eLectures

Digitalität in der Lehre stellt keinen Selbstzweck dar, sondern fügt sich vielmehr in hochschuldidaktische Konzepte ein. Zugleich bietet die Digitale Lehre viele Chancen für innovative Lernsettings insbesondere im Bereich der Projektarbeit und der Verbindung von Forschung und Lehre. Wir möchten in unserer eLecture anhand von zwei Best-Practice Beispielen darstellen, wie Digitale Lehre hochschuldidaktisch verortet werden kann und welche hochschuldidaktischen Konzepte durch digitale Tools und Lernszenarien unterstützt werden können. Dabei möchten wir aber auch aufzeigen, welchen Grenzen man in der Digitalen Lehre begegnen kann.

Julia Bruch und Ursula Gießmann sind Historikerinnen und langjährig in der Hochschullehre tätig. Sie haben gemeinsam zum Thema Digitale Lehre publiziert.

Diese eLecture ist für Sie geeignet, wenn Sie

# mehr über digital gestützte Projektarbeit erfahren möchten.
# Konzepte wie Forschendes Lernen und der Theorie-Praxis-Transfer interessieren.

CoModeration: Elke Höfler

Technische Voraussetzungen: Grundlegende Computerkenntnisse, gute Internetverbindung; optional: Headset.

So treten Sie der eLecture im virtuellen Lernraum bei:

1. Rufen Sie 10 min vor Terminstart folgende Seite auf:

vph.adobeconnect.com/digiph1/

2. Geben Sie bitte Ihren Vor- und Nachnamen ein und „Betreten Sie den Raum“ mit Klick auf den Button.

3. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Sie werden in Kürze eingelassen.

Wenn Sie noch an keiner eLecture teilgenommen haben, finden Sie alle Infos zum Einstieg unter: www.virtuelle-ph.at/electures/#einstieg

Die Teilnahme an allen eLectures der Virtuellen PH ist für österreichische Lehrkräfte und Studierende eines Lehramts kostenlos.

Es geht vor allem um – die Einbindung digitaler Lernsettings in die Hochschullehre – das Kennenlernen hochschuldidaktischer Konzepte wie Projektorientierung, Constructive Alignment, Forschendes Lernen und Employability – das Kennenlernen von Best-Practice Beispielen – die Sensibilisierung für Chancen und Grenzen digitaler Lehrformate

Details

Datum:
16. April
Zeit:
18:30 - 19:30
Veranstaltungskategorien:
,