Einreichungen bis 30. November 2018!

Vom 11. März bis 7. April 2019 findet die zweite VPH Online-Tagung zum Thema Hochschule digital.innovativ | #digiPH2 statt.
Weshalb eine Online-Tagung? Den Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung zu begegnen ist Aufgabe jeder Hochschule. Hochschulangehörige müssen entsprechende digitale Kompetenzen erwerben und laufend aktuell halten: auch die zweite Online-Tagung soll dazu wieder auf unterschiedlichste Arten Gelegenheit bieten.
Wir knüpfen am 11. März 2019 an den Erfolg der letzten Auftaktveranstaltung an. Diesmal allerdings in Form eines ganz neuen Formats: Podiumsdiskussion meets Lightning Talk! Vier internationale Expert_innen zur Hochschulbildung, 4 Blitzvorträge zu spannenden Themen, und Sie als Teilnehmende können sich bei anschließenden Diskussionen miteinbringen.

Lightning Talk meets Podiumsdiskussion | Auftaktveranstaltung 11. März 2019, 18:00 – 20:00 Uhr
Freuen Sie sich mit uns auf Beiträge von:  Dr. Mandy Schiefner-Rohs | Dr. Stefan Aufenanger | Dr. Claude Müller Werder | N.N.

Daran soll während der Tagungslaufzeit eine Reihe von kompakten eLectures und Online-Seminaren anschließen, die speziell darauf abzielen, den digitalen Kompetenzerwerb von Personen zu unterstützen, die an tertiären Bildungseinrichtungen tätig sind.

Einreichmöglichkeiten:

  • Einzelbeiträge (30minütige eLecture | kompakt, ggfs. mit Co-Referent_in)
  • Panels mit 3-6 Beiträgen zu einem Überthema an einem Tag: Ein_e Panel-Organisator_in reicht nach Absprache für eine Gruppe von Personen ein. Weitere Informationen unter www.virtuelle-ph.at/digiph-panels

Auch dieses Jahr wird im Anschluss ein interaktiver Tagungsband mit Beiträgen und den Webinaraufzeichnungen publiziert, der Ihnen die Möglichkeit bietet, Ihren Beitrag vertiefend darzustellen.

Zu folgenden Themenbereichen (in Anlehnung an das Modell von Eichhorn et al. 2017) nehmen wir Ihre Einreichungen für 30minütige, virtuelle Online-Vorträge (eLectures kompakt) gerne entgegen:

  • Digitale Identität und Karriereplanung (Bsp.: Social Media und Self marketing, Wissensmanagement)
  • Digitale Wissenschaft (Bsp.: Publizieren, Open Access, Wissenskommunikation)
  • Digital informieren und recherchieren (Bsp.: Literaturverwaltung, Urheber- und Datenschutz, Suchinstrumente)
  • Digitales Lernen und Lehren (Bsp.: Didaktik und Medieneinsatz, Materialienproduktion, ePortfolio)
  • Digital kommunizieren und kooperieren (Bsp.: Moderation in Online-Kursen, Online-Communities, Open Access)
  • Digital anwenden (Bsp.: Tools bedienen, Lernplattformen in der Hochschullehre, Social Bookmarking etc.)

Besonders freuen wir uns über Beiträge zu den ersten drei Bereichen!

Bis 30. November 2018 via Online-Formular einreichen

Kriterien für Kurzbeschreibung/Abstract (Beispiel: https://bit.ly/2Rfx5aX):

  • Inhaltsbeschreibung (zw. 800-1600 Zeichen inkl. Leerzeichen)
  • Struktur:
    1. Kurze Einleitung zur Relevanz des Themas
    2. Expertise des/der Referenten_in in Bezug auf das Thema/ Relevanz für diese Einreichung
    3. Geplante Inhalte (Grobablauf, Ergebnisse)
    4. Diese eLecture ist für Sie geeignet, wenn ….

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass es kein Lektorat gibt und Beiträge, die den formalen Vorgaben nicht genügen, leider nicht angenommen werden können.

Zum Einreichungsformular

 

Weiterführende Informationen:

 

Kontakt Organisationsteam:
Mag.ª Marie Lene Kieberl und Mag.ª Stefanie Schallert
Organisationsteam Online-Tagung #digiPH2
E-Mail: digiph@virtuelle-ph.at
Tagungswebsite: www.virtuelle-ph.at/digiph

Timeline

15.10. 2018 – 30.11.2018 Einreichung Thema und Kurzbeschreibung (Abstract)
Jänner 2019 Entscheidung über Annahme und Terminfixierung
Jänner 2019 – mind. 5 Tage vor vereinbartem Abhaltungstermin Ausarbeitung Ihres Vortrags und Ihrer Präsentation
Individuell zu vereinbaren: 20 min. Testtermin mit CoModeration (fertige Präsentation wird benötigt)
11.03. – 07.04. 2019
Laufzeit 2. Online-Tagung
Abhaltung Online-Vortrag unterstützt durch CoModeration
Aufzeichnungsveröffentlichung (CC-BY) via Youtube unter www.virtuelle-ph.at/digiph
05.05. 2019 Frist Einreichung fundierter, reflektierter Artikel* basierend auf dem Thema Ihrer eLecture
*Voraussichtlich 3-5 Seiten. Nähere Informationen folgen bei Annahme Ihres Beitrags.
Juni 2019 Sichtung der Artikel, Feedback
Sommer 2019 Einreichung der überarbeiteten Artikel
Herbst 2019 Publikation Tagungsband. Genaue Fristen werden noch bekanntgegeben!

Wir freuen uns auf zahlreiche Einreichungen!