Corona-bedingter Online-Lehrbetrieb? Hier finden Sie Unterstützung!

Bild: CC-BY Virtuelle PH/Lene Kieberl

Hochschulen in Österreich steigen derzeit aufgrund von Quarantänebestimmungen rasant auf Online-Lehrszenarien um. Die Virtuelle PH hat daher ein Unterstützungspaket geschnürt und für Sie eine Linksammlung angelegt, die den Umstieg auf, bzw. den Einstieg in die Fernlehre erleichtern soll. Sie können in verschiedenen Vorhabens-Kategorien stöbern und je nach Ihrem aktuellen Anliegen auf Hilfsangebote wie eLectures-Aufzeichnungen, Unterlagen und Anleitungen zugreifen.

Lernideen 09/2020

Auftaktveranstaltung #digiPH3 | Unser Harvesting

Bild: CC-BY Virtuelle PH/Lene Kieberl

Die diesjährige Auftaktveranstaltung stand ganz im Zeichen heimischer Pädagogischer Hochschulen. Bewusst wurde im Unterschied zum Vorjahr nicht der Input internationaler Expert_innen am Podium präsentiert (durch mehrere spannende eLectures kommt auch dieser allerdings im Rahmen der Tagung nicht zu kurz!). Stattdessen wurde getreu dem Tagungsthema „Hochschulen im digitalen (Klima)Wandel“ nach Begrüßungsworten von Martin Bauer und Stefan Schmid (BMBWF) und der Leitung der Virtuellen PH, Marlene Miglbauer, vier Vertreter_innen österreichischer Hochschulen eine Bühne geboten.  Die Gäste am virtuellen Podium, Elfriede Berger (HAUP), Robert Mader (PH Tirol), Eva Gröstenberger (PH Burgenland) und Gerhard Brandhofer (PH Niederösterreich), öffneten die Türen ihrer jeweiligen Hochschulen für uns und gaben Einblick in laufende Prozesse. Dabei handelte es sich um gut angenommene Erfolgsprojekte wie Farminare, Begleitprozesse beim Einsatz von eLearning in Blended Learning Settings, Online-Prozesse zur Vereinfachung von Dienstreiseanträgen und anderen Verwaltungsaufgaben und Beispiele der (Fern-)Studienorganisation. Ebenso wurden aber Herausforderungen thematisiert, wie z.B. bei der Einbindung des gesamten Hochschulpersonals eines Standorts ins Change Management und Zweifel bezüglich der Frage, wieviel „online“ die gute Lehre verträgt. Für uns besonders spannend waren die gemeinsamen Nenner der meisten Beiträge. Um den Herausforderungen der Digitalisierung zu begegnen, scheint es vor allem folgendes zu brauchen:

  • Unterstützung durch das Rektorat, das die Digitalisierungsstrategie nicht nur voll akzeptieren, sondern auch bewusst positionieren und mittragen muss.
  • „Online“ darf nicht Selbstzweck sein, sondern muss didaktisch gut überlegt eingesetzt werden. 
  • Um der breiten Akzeptanz von E-Learning in der Lehre weiter den Weg zu bereiten, können Online-Prozesse in der Hochschulverwaltung helfen, die eine klare Erleichterung darstellen. Die PH Tirol beschreitet hier – nicht nur, aber besonders bei Dienstreiseanträgen  – mit gutem Erfolg neue Wege!
  • Das A und O ist institutionalisierte Unterstützung am Standort durch Multiplikator_innen. Diese müssen mit Werteinheiten und Abbildung ihrer Tätigkeiten im Beschäftigungsausweis ausgestattet und sichtbar sein, sowie die Unterstützung langfristig gesichert. Wichtig dabei: ob Webinar.Buddy (PH Tirol), eDidaktiker_innen (PH NÖ) oder Fachdidaktikzentrumsmitarbeiter_innen (PH Burgenland) – wichtig ist das Freigespieltsein für diese Tätigkeit und das Bewusstsein dafür, dass es Hilfe zur Selbsthilfe sein muss: die Befähigung zum selbstständigen Einsatz muss im Vordergrund stehen. 
  • Die Studierenden dürfen ebenfalls nicht vergessen werden: durch Onboarding ebenso wie gezielte technische Einschulung, Möglichkeiten zum Training werden schon bei Studienantritt nachhaltig Kompetenzen ausgebildet.
  • Last but not least war man sich einig, wie wichtig die Vorbildwirkung von Lehrenden ist: eine gewisse Offenheit und neue Fehlerkultur ist beim Arbeiten mit Medien wichtig: gerade, wenn jeder Versprecher aufgezeichnet wird! Der Umgang mit der digitalisierten Welt muss gelehrt, aber vor allem: vorgelebt werden.

Sie fragen sich nun aber noch immer, was Sie sich unter Farminaren vorzustellen haben – und wieso Sie Ihre Dienstreiseanträge noch nicht online abwickeln können? Dann schauen Sie sich doch die Aufzeichnung an und regen Sie an Ihrem Hochschulstandort aktiv zum Change Management an!      

Lernideen 09/2020

Ausschreibung: Young Science-Gütesiegel für Forschungspartnerschulen 2020

Bild: © OeAD

Schulen, die regelmäßig als Forschungspartner in wissenschaftlichen Projekten mitarbeiten, können sich noch (UPDATE: Verlängerung!) bis 17. April für das Young Science-Gütesiegel für Forschungspartnerschulen bewerben. Mit dieser Auszeichnung möchten das BMBWF und der OeAD das Engagement der Schulleitungen und Lehrkräfte würdigen!

Lernideen 09/2020

Quellenbewertung im Internet: Wappnen Sie Ihre Klasse gegen Desinformation und Propaganda

Bild: (C) Marko Laitinen

Der Verein „Digitaler Kompass“ vergibt bis zum 30. März kostenlose Medienkompetenz-Workshops (Raum Wien, Niederösterreich Oberösterreich, Salzburg), in denen spielerisch ein Handwerkszeug zum kritischen Hinterfragen von Medieninhalten vermittelt wird. Die Kurse richten sich an 14 -19-Jährige und werden von Expert_innen aus Journalismus und Kommunikationswissenschaft gehalten. Senden Sie Ihre Terminanfrage so gewünscht an lechner[at]digitalerkompass.at!

Lernideen 09/2020

Kreative IDEEN und Innvative Projekte: Jetzt bei „u19 – create your world“ einreichen!

Bild: © Prix Ars Electronica

Ermutigen Sie jungen Talente (0 – 19 Jahre) beim Wettbewerb für Neu-, Quer- und Weiterdenker*innen mitzumachen! Ars Electronica sucht sowohl erste kleine Ideen, als auch ausgereifte große Projekte, die bewusst und aktiv die Gegenwart und Zukunft in den Bereichen Kunst, Technologie oder Gesellschaft gestalten.

Alle Ausdrucksmittel (Materialien, Werkzeuge und Medien) sind erwünscht! Alle bekommen ein persönliches Feedback und einen Ars Electronica Festivalpass. Jede Schulklasse erhält einen gratis Eintritt ins Ars Electronica Center.

Lernideen 08/2020

Level Up – spielend lernen – Die neue Game-based Learning Videoserie von BildungsTV

Bild: © Education Group GmbH

Gemeinsam mit Pädagog*innen und Game-based Learning Expert*innen gibt BildungsTV Einblicke in das spannende Themenfeld. Lernen Sie unterschiedliche Spiele-Apps (Games) für Mathematik, Geografie & Wirtschaftskunde, den Sprachenunterricht und noch mehr kennen. Tauchen Sie in die digitale Zukunft ein und holen Sie sich interaktive Ideen für den Unterricht!

Lernideen 08/2020

Online-Seminar Digitale Grundbildung

Digitale Grundbildung CC by Canva

Es gibt sie auch dieses Semester wieder: die Online-Seminare „DIGITALE GRUNDBILDUNG“, in denen Sie angesagte Methoden und ausgewählte Werkzeuge für die verbindlichen Übung „Digitale Grundbildung“ kennen und umsetzen lernen.

Der erste Durchgang startet schon am 09.03. begleitet von Peter Harrich 👉 Jetzt anmelden und Fixplatz sichern! (Und natürlich weitersagen)

Lernideen 08/2020

#digiPH3-Auftakt: 4 PHen und der digitale (Klima)Wandel | Praxiseinblicke

CC-BY Virtuelle PH/Lene Kieberl

Das Thema „Hochschulen im digitalen (Klima)Wandel“ beschäftigt uns am 09.03.2020 von 18:00-20:00 im weitesten Sinne: die Auswirkungen des steten Wandels der Digitalisierung spüren alle Hochschulangehörigen. Wie wohl die Kolleg_innen an anderen Hochschulen damit umgehen? Genau das erfahren Sie im Rahmen dieser Veranstaltung! Elfriede Berger (HAUP), Gerhard Brandhofer (PHNÖ), Eva Gröstenberger (PHB) und Robert Mader (PHT) geben als Blitzvortragende Einblick in ihre Praxis und die jeweiligen Herausforderungen. Welche Antworten sie darauf gefunden haben oder noch suchen, erfahren Sie live via Zoom. Außerdem können Sie sich nach jedem 10-minütigen Vortrag direkt einbringen, wenn Sie das möchten. Bitte nicht vergessen, in diesem Fall vorab ein Headset anzustecken! 🙂

Lernideen 07/2020

digiPH3 Umfrage zum digitalen Kompetenzerwerb

CC-BY Virtuelle PH

Die #digiPH3 scharrt in den Startlöchern! Um sich die Zeit bis zum Start etwas zu verkürzen, bietet es sich doch an, an der #digiPH3-begleitenden anonymen Umfrage teilzunehmen. Die Umfrage besteht aus 2 Teilen, wobei einer jetzt vor Start der Online-Tagung und einer im Anschluss an diese ausgefüllt wird (Infos dazu folgen Anfang April). Durch die Umfrage soll der digitale Kompetenzerwerb durch die Teilnahme an der #digiPH3 untersucht werden. Die Verantwortlichen Marlene Miglbauer (Virtuelle PH) und Michael Eichhorn (Universität Frankfurt) bedanken sich schon jetzt für Ihre Teilnahme und Unterstützung dabei! Also: gleich auf den Button klicken und Fragebogen ausfüllen!

Lernideen 07/2020

Webinar am 5. März: Wie verändert sich der Beruf „ErwachsenenbildnerIn“ im digitalen Zeitalter?

Bild: CC BY 4.0 CONEDU (EBmooc plus Logo: CC BY ND 4.0 CONEDU #ebmoocplus20)

Digitalisierung verändert den Beruf „ErwachsenenbildnerIn“ – aber wohin geht die Reise? Das diskutieren Susanne Zierer, Hildegund Heczko, Marianne Hammani-Birnstingl und Philip Taucher am 5.3. (16:30-18:00) beim DigiTalk im Rahmen des offenen Onlinekurses EBmooc plus. Die Moderation erfolgt durch CONEDU, die Online-Veranstaltung ist für alle Interessierten kostenlos zugänglich.

Lernideen 07/2020