Filtern Sie das Angebot ganz gezielt in unserem Katalog!

Zum ersten Mal dabei? Hilfe finden Sie auf unserer eLectures-Info-Seite: www.virtuelle-ph.at/electures/

Hinweis: Das reguläre eLecture-Programm pausiert zwischen dem 28.01.2022 und 13.03.2022. Schauen Sie aber jedenfalls von 01.-03. Februar 2022 bei der Online-Tagung #digiPH5 vorbei!

Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Gerd Christian Krizek

Dr. Gerd Christian Krizek

Gerd Christian Krizek

Copyright: FH Technikum Wien – Marketingabteilung

Dr. Gerd Krizek schloss 2008 sein Studium der Theoretischen Physik an der Universität Wien in der Gruppe von Caslav Brukner ab und promovierte 2017 in der Gruppe von Beatrix Hiesmayr ebenfalls an der Universität Wien. 2018 erhielt er seine Professur an der Fachhochschule Technikum Wien.

Von 1999 bis 2018 war er in der Industrie als Projektleiter im Bereich Embedded Systems und Mechatronik tätig. Seit 2010 ist er Dozent, Forscher und Programmdirektor des Pre-College-Programms an der Fachhochschule Technikum Wien und hatte die Position des stellvertretenden Programmdirektors des Master-Studiengangs „Intelligent Transport Systems(ITS)“ inne. Seit 2018 ist er Professor und Leiter des Departments „Applied Mathematics and Physics“ an der Fachhochschule Technikum Wien. In der Technikum Wien Academy ist er Lehrgangsleiter des postgradualen Master-Studiengangs „Engineering Management“.

Dr. Krizek hat an einer Reihe von internationalen Konferenzen teilgenommen und in mehreren Fachzeitschriften im Bereich der Fahrerassistenzsysteme und des intelligenten Transportsystems(ITS) veröffentlicht. Seine Forschungsschwerpunkte im ITS Bereich liegen im Bereich der photonischen Technologien, der empirischen Analyse und der Fahrerassistenzsysteme. Er war Projektleiter in mehreren Forschungsprojekten, die durch die Wiener Fachhochschulförderung finanziert wurden, wobei im Bereich ITS vor allem der Projektcall 16-02 „Photonik Grundlagen und industrielle Anwendungen“ hervorzuheben ist.

Er erhielt eine Reihe von Auszeichnungen im Bereich eLearning und Didaktik für die Entwicklung von Blended Learning Plattformen für Mathematik und Physik. Besonders hervorzuheben sind der International eLearning Award 2019 der International E-Learning Association (IELA) sowie der „Diversitas 2018“ des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung.

  • Es wurden keine Ergebnisse gefunden.