Filtern Sie das Angebot ganz gezielt in unserem Katalog!

Zum ersten Mal dabei? Hilfe finden Sie auf unserer eLectures-Info-Seite: www.virtuelle-ph.at/electures/

Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Monika Finsterwald

Dr. Monika Finsterwald

Monika Finsterwald

Copyright: Monika Finsterwald

Dr. Monika Finsterwald (MSc) arbeitet freiberuflich als Trainerin/ Lektorin, Evaluatorin und Beraterin.

Inhaltlich beschäftigt sie sich mit dem Themenbereich Lebenslanges Lernen (Motivation, Selbstregulation/Selbstmangement, Gender, Begabung), der Förderung von Mental-Health und Gesundheitsförderung sowie der Evaluations- und Implementierungsforschung.
Sie konzipiert Interventionen im Bildungs- und Gesundheitsbereich, führt diese durch und/ oder evaluiert diese.

Als Lektorin ist sie in unterschiedlichen universitären Einrichtungen tätig, als Trainerin in verschiedenen NGOs. Des Weiteren führt sie für Non-Profit und Profit Organisationen im Gesundheits- und Bildungsbereich Evaluationen durch bzw. berät Organisationen bei Evaluationsvorhaben.

Sie war 10 Jahre Mitarbeiterin am Institut für Angewandte Psychologie der Universität Wien tätig und entwickelte bzw. führte mehrsemestrige Trainingsprogramme für Lehrer_innen durch (Lebenslanges Lernen, Genderkompetenzen). Zudem war sie 8 Jahre bei promente: forschung als Evaluatorin und Qualitätsentwicklerin tätig, bevor sie sich seit 2019 ganz ihrer Freiberuflichkeit widmet.

November 2019

eLecture: Genderfairness – (k)ein relevantes Thema im Bildungsbereich?

21. November @ 18:00 - 19:00
Expert_in: Monika Finsterwald

Problemaufriss Gleichbehandlung und Genderfairness ist unserer Gesellschaft ein Anliegen und ist entgegen der Meinung vieler nach wie vor ein Thema – auch für das gesamte Bildungssystem: Es gab zwar viele Veränderungen und Angleichungen in den letzten Jahrzehnten in den Bildungskarrieren, jedoch finden sich an vielen Stellen nach wie vor Benachteiligungen für beide Geschlechter. Diese münden in individuell nicht genützten Chancen und eingeschränkten Handlungsspielräumen in Bildungs- und Berufskarrieren. Lebensentwürfe von Frauen und Männern gleichen sich zwar…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren