Katalog: Online-Seminare

Willkommen im Katalog der qualitätsgesicherten Online-Seminare aus dem Angebot der VPH! Diese Online-Seminare stehen für alle Pädagogischen Hochschulen zum Ausleihen als Moodle-Kurse bereit.
Der gewünschte Kurs kann sowohl auf Ihrer PH-eigenen Moodleinstanz hochgeladen werden oder auch auf der VPH Lernplattform stattfinden. Individuelle Anpassungen der Inhalte und Didaktik auf Ihre Lehre sind möglich.

Kontaktieren Sie uns gerne, um Ihr Wunschseminar zu bestellen bzw. wenn Sie Fragen haben: info@virtuelle-ph.at

Referent_innen gesucht?
Die VPH vermittelt zwar keine Referent_innen, jedoch geben wir gerne Empfehlungen für Expert_innen weiter.

FAQ rund um Online-Seminare on-demand

Fragen zu on-demand Online-Seminaren

Gibt es eine minimale bzw. maximale Teilnehmer_innenzahl für on-demand Online-Seminare?

Die Online-Seminare sind für mind. 10 bis maximal 15 Teilnehmende konzipiert. Bei einer größeren Anzahl an Teilnehmenden empfiehlt es sich, in mehreren Gruppen bzw. Parallelkursen zu arbeiten.

Kann ein Online-Seminar der Virtuellen PH an die Bedürfnisse der eigenen Institution angepasst bzw. verändert werden?

Individuelle Anpassungen der Inhalte und Didaktik auf Ihre Lehre sind möglich.

Die Autor_innen sind unbedingt wie folgt im Kurs zu nennen: Kursautor_innen: Vorname Nachname, Vorname Nachname | Kurs wurde bearbeitet von: Vorname Nachname. Lizenz: CC-BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.de). Bitte positionieren Sie diese Information in einem Autor_innenblock oder gut sichtbar zu Beginn des Kurses.
Hinweis: Es wird keinerlei Verantwortung für nachträglich hinzugefügte Kursinhalte übernommen. Inhaltliche Bearbeitungen durch andere Personen müssen wie oben angegeben sichtbar gemacht werden.

Kurswunsch bekannt, Lernplattform vorhanden – aber Referent_in gesucht?

Wenn Sie schon ein bestimmtes Online-Seminar im Auge haben und über eine PH-interne Moodle-Instanz verfügen, können wir gerne eine Empfehlung für bestimmte Referent_innen geben. Bitte beachten Sie dazu die folgende Information.

Kurswunsch bekannt, Referent_in vorhanden: aber uns fehlt eine Moodle-Instanz für die Abhaltung. Was tun?

Das gewünschte Online-Seminar kann auf der Lernplattform der Virtuellen PH stattfinden. Wir stellen Ihnen den qualitätsgesicherten Kurs in einem Kooperationsbereich auf unserer Plattform zur Verfügung, schreiben Ihre_n Referent_in in den Kursraum ein und leisten grundlegenden Support zu Fragen rund um Login und Moodle-Handhabung.

Unser Standort hat Interesse an einem bestimmten Online-Seminar aus dem Angebot der Virtuellen PH und es sind Lernplattform und Referent_in vorhanden – Wie kommen wir zum Seminar?

Die Virtuelle PH bietet allen Pädagogischen Hochschulen die Möglichkeit qualitätsgesicherte kooperative Online-Seminare auszuleihen. Sind Referent_in und Moodle-Instanz vorhanden, erhalten Sie nach Anfrage an info@virtuelle-ph.at eine Kurskopie, die Sie auf Ihrer eigenen PH-Moodle-Instanz hochladen können. Wir empfehlen ausdrücklich Referent_innen die die Online-Tutoring Ausbildung (OTA) absolviert haben. An vielen Standorten gibt es bereits Absolvent_innen der OTA.

Vermittelt die Virtuelle PH Expert_innen und zertifizierte Trainer_innen?

Die Virtuelle PH vermittelt keine Referent_innen. Gerne geben wir aber Empfehlungen weiter, die wir aus unserer Expert_innen-Datenbank entnehmen. Die Kontaktaufnahme, Administration und Bezahlung von Referent_innen obliegt Ihrem Standort. Von uns empfohlene Referent_innen haben zur Datenweitergabe eingewilligt.

Wie lange im Voraus muss eine Anfrage für ein on-demand Online-Seminar bei der Virtuellen PH eingebracht werden?

Aus Ressourcengründen ist eine unverbindliche Anfrage mindestens 1 Monat im Voraus nötig. Nähere Informationen finden Sie unter https://www.virtuelle-ph.at/massgeschneidert/hochschule/#voraussetzungen-os

Zu welchen Themen gibt es Online-Seminare?

Die Virtuelle PH stellt einen Kurspool via Seminarkatalog bereit. Es kann neben Stichworten in Titel und Inhaltsbeschreibung auch nach digikompP Kategorien gesucht werden.

Nähere Informationen dazu sowie eine Kontaktmöglichkeit finden Sie unter https://www.virtuelle-ph.at/massgeschneidert/hochschule/#voraussetzungen-os

3-D Druck Akademie
 
Kategorie:
Online Seminare
Ziel:
  • Sie lernen mit verschiedenen Drucktechniken umzugehen, machen sich mit einer CAD Software vertraut, mit der Sie selbst Objekte herstellen. Sie lernen verschiedene Anwendungsgebiete sowie die Geschichte des 3D Drucks kennen. 3D Druck soll auch im Unterricht Anwendung finden.
Voraussetzungen:
  • Internetzugang und Grundwissen im Umgang mit dem Internet und dem Computer (Installation von Anwendungen) sowie Aufgeschlossenheit für Neues. Empfehlung: Von Vorteil sind Kenntnisse einer Programmiersprache. Der Kurs kann aber auch ohne Vorkenntnisse positiv absolviert werden.
Dauer:
  • 4 Wochen
Dieser Kurs bietet einen detaillierten Einblick in die Welt des 3D Drucks. Den Teilnehmenden steht es frei, selbstständig Schwerpunkte bei den Kursinhalten zu setzen und Ihre eigenen „Skills aufzuleveln". Mit Spiel und Spaß können Sie entdecken, zu welchen Lernergebnissen und Lernerlebnissen Moodle genutzt werden kann. Ein täglicher Bonus erwartet Sie! Der Kurs wurde im Rahmen einer Diplomarbeit erstellt, abgehalten und verfolgt einen Forschungszweck.



Woche 1: Der Start mit Level 1

In der ersten Woche wählen Sie aus verschiedenen Kategorie Ihre Skills aus, die Sie lernen wollen, und können in bis zu 5 verschiedenen Bereichen Level 1 erreichen. Sie können Kompetenzen in der Drucktechnik Stereolithografie erlangen, einführende Techniken mit einer CAD Software erlernen, Anwendungsgebiete des 3D Drucks kennenlernen und über die Geschichte des 3D Drucks in den 80er Jahren Informationen erhalten. Über Ihr Lernerlebnis und ihren Fortschritt werden sie reflektieren und jede Woche Feedback im Bereich DenkerIn geben. Der Bereich DenkerIn ist wichtig für die Forschung im Rahmen der Diplomarbeit.



Woche 2: Tiefer hinein mit Level 2

In der zweiten Woche erarbeiten Sie Skills in den jeweiligen Leveln 2. Dabei gilt als Voraussetzung, dass Sie das dazugehörige Level 1 abgeschlossen haben. Hier werden Ihnen Programmstrukturen der CAD Software vorgestellt. Eine weitere Drucktechnik steht zur Verfügung, die Geschichte der 90er und 2000er Jahre wird beleuchtet. Weitere Anwendungsgebiete werden erforscht. Wieder werden Sie im Bereich DenkerIn um Feedback und das Beantworten von Fragen gebeten.



Woche 3: Spannung in Level 3

Die Level 3 werden ab dieser Woche freigeschaltet. Wieder wartet eine andere interessante Drucktechnik. Die Fertigkeiten im Umgang mit 3D Modellierung werden verfeinert. Das letzte Level im Bereich Geschichte ist zu absolvieren und aktuelle Anwendungsgebiete werden entdeckt. Ihre Erfahrung können Sie wieder in der Kategorie DenkerIn sammeln.



Woche 4: Gewinnen Sie in Level 4

In der letzten Seminarwoche steigen sie in Level 4 in den Bereichen TechnikerIn, KonstrukteurIn, AnwenderIn und DenkerIn auf. Sie lernen hier das gängigste Druckverfahren im Privat- und Schulbereich kennen. Ihre erworbenen Fertigkeiten im Bereich Design und Modellierung von dreidimensionalen Objekten werden perfektioniert. Außerdem können Sie noch ein weiteres spannendes Anwendungsgebiet entdecken.