Das Team der Virtuellen PH

Allgemeine Anfragen oder nicht sicher, wer der/die richtige Ansprechpartner_in für Sie ist?

Mag.a Dr.in Marlene Miglbauer

Mag.ª Dr. Marlene Miglbauer MA

Teamleitung Virtuelle PH | Kooperationen | Koordination Online-Tagung #digiPH | Forschungsbeauftragte VPH | Social Media | digikompP | Hochschuldidaktik

Marlene Miglbauer hat Anglistik/Amerikanistik und Geschichte/Sozialkunde (Lehramt) an der Karl-Franzens-Universität Graz und Mary Immaculate College Limerick studiert. Nach Absolvierung des Unterrichtspraktikums arbeitete sie als Forschungsassistentin an der Universität Liverpool, bevor sie eine Stelle als Wissenschaftliche Mitarbeiterin in Business English an der Wirtschaftsuniversität Wien antrat. Sie promovierte mit einer interdisziplinäre Dissertation zu Identitätskonstruktionen, Kulturen und Kommunikation in multinationalen Arbeitsplätzen an der Universität Wien. Ihre Lehrtätigkeiten an der Wirtschaftsuniversität und der Fachhochschule Wiener Neustadt erweckten die Liebe zur (Fach-)Didaktik und zu digitalen Medien, welche vermehrt Einzug in ihre Lehre hielten. 2017 schloss sie mit einer Arbeit zu Sprachfertigkeiten und digitalen Kompetenzen in der tertiären Englischlehre den Weiterbildungsmaster e-Education an der Donau-Uni Krems ab.

Seit Herbst 2015 ist Marlene an der Virtuellen PH und an der PH Burgenland in der Lehre tätig (englische angewandte Sprachwissenschaft) und fungiert als Schnittstelle zwischen Lehre im Hörsaal und Online-Lehre. Seit Herbst 2017 bereits als Stellvertreterin tätig, ist sie seit Herbst 2018 Leiterin der Virtuellen PH.

Privat begibt sie sich in Berg- und Serienwelten, läuft 10k und Halbmarathons und bereist gerne ferne Länder.

  • Koordination/Teamleitung Virtuelle PH 60% 60%
  • Konzeption/Koordination VPH-Angebote 25% 25%
  • Kooperation mit PHen und Partnerinitiativen 15% 15%
Sandra Plomer, BA

Mag.ª Stefanie Schallert

Stellvertretende Teamleitung  | Controlling

Stefanie Schallert hat an der Universität Wien Lehramt für Mathematik sowie Psychologie und Philosophie studiert. Während ihres Studiums ist ihr Interesse für Medienpädagogik aufgekommen. Insbesondere hat sie das Flipped Classroom-Konzept in ihren Bann gezogen. Das hat so weit geführt, dass sie mehrere Jahre an der BHAK Wien 11 Mathematik mit diesem Konzept unterrichtete.

Anfang 2017 begann sie mit ihrer Trainerinnentätigkeit an der Virtuellen PH bis sie 2018 Teil des Teams der Virtuellen PH wurde. Zu ihren Aufgabenbereichen zählen sowohl die Koordination der Online-Tagungen #digiPH, als auch die Koordination und Planung der Online Tutoring Ausbildung.

Wenn Stefanie sich einmal nicht mit den Einsatzmöglichkeiten von digitalen Medien in Unterricht und Hochschullehre beschäftigt, trifft man sie beim Schwimmen oder Tennis spielen an.

 

  • Stellvertretende Teamleitung 15% 15%
  • Planung und Koordination Online-Tagungen (#digiPH) 40% 40%
  • Planung und Koordination Online Tutoring Ausbildung (OTA) 30% 30%
  • Controlling 15% 15%
Mag.a Marie Lene Kieberl

Mag.ª Marie Lene Kieberl

Koordination und Planung eLectures | Koordination Online-Tagungen (#digiPH) und Schwerpunkte | Grafik/Layout | Newsletterredaktion | Social Media

Lene Kieberl hat an der Akademie der Bildenden Künste Wien Bildnerische Erziehung und Textiles Werken studiert. Bereits im Studium begeistert von Online-Lernen und digitaler Bild- und Videobearbeitung, kam sie damals über einen Nebenjob bei „e-LiSA academy“ mit der Online-Lehrer_innenfortbildung in Berührung. 2009 nahm sie eine vier Jahre dauernde Lehrtätigkeit an mehreren Wiener Gymnasien auf. 2012 kam es schließlich zum Wiedersehen mit einigen alten Bekannten und der Mitarbeit im Team der Virtuellen PH.

2012 wechselte sie ganz zur VPH und übernahm im September 2015 die Bereichskoordination der Webinarschiene der eLectures, für deren Planung und Administration, sowie für die Organisation und Ausbildung von dabei eingesetzten Co-Moderator_innen sie seitdem verantwortlich zeichnet. Auch die Koordination von Online-Tagungen (#digiPH) und on demand-Veranstaltungen mit Webinarcharakter gehören zu ihren Aufgaben. Das Unterstützungsformat für Pädagogische Hochschulen, Rent-a-CoMod, koordiniert sie seit 2019 ebenso. Lene ist außerdem die Texterin vom Dienst und als ausgebildete Mediengestalterin für den gesamten Grafik- und Layoutbedarf (Logodesign, Drucksorten, Infografiken etc.) und den Websitecontent zuständig.

Privat bestimmen bei ihr natürlich umso mehr die musischen Dinge des Lebens den Ton: Zeichnen, Musik, Lesen und Handwerk jeglicher Art haben es ihr angetan! Wenn sich das öfters auch noch wunderbar mit der Arbeit verbinden lässt: natürlich umso besser. Ihr Talent fürs Schreiben und Organisieren lässt sie neuerdings auch ehrenamtlich bei Sorority – Verein zur branchenübergreifenden Vernetzung und Karriereförderung von Frauen* in Österreich einfließen!

 

  • Koordination/Planung Webinarschiene eLectures 30% 30%
  • Planung und Koordination Online-Tagungen (#digiPH) 30% 30%
  • Gestaltung Grafik und Layout 20% 20%
  • Newsletterredaktion, Social Media und Websitecontent 20% 20%
Mag.a Christine Abila

Mag.ª Christine Abila 

Koordination und Planung Online-Seminarprogramme  | Newsletterredaktion  | Social Media  

Christine Abila hat an der Universität Wien Lehramt für Englisch und Französisch studiert. In Ihrem Studium hat sie die Entwicklung interkultureller Kompetenz und die Digitalisierung der Lehre besonders interessiertDarüber hinaus hat sie den Zertifikatskurs “Deutsch als Fremd- und Zweitsprache unterrichten” am Postgraduate Center der Universität Wien absolviert. 

Nach einer 4-jährigen Lehrtätigkeit an der BHAK Wien 11 ist Christine Abila als Lektorin für den Österreichischen Austauschdienst an die Shanghai International Studies University gegangen. Ihr Unterricht war stets vom Einsatz digitaler Medien und innovativen Lehrmethoden geprägt mit dem Ziel die Motivation und die Lernerfolge der Lernenden zu fördern. Die gesammelte Erfahrung und Expertise nahm sie dann als eLearning-Expertin des Teaching and Learning Centers an der Fachhochschule Technikum Wien mit, wo sie diverse hochschuldidaktische Veranstaltungen zum Thema e-Didaktik gehalten hat. Des Weiteren unterstützte sie Lehrende bei der Konzeptionierung, Entwicklung und Umsetzung digitaler Lehr und Lernformate 

Seit Herbst 2020 gehört Christine Abila zum Team der Virtuellen PH und ist für die Planung und Koordination der Online-Seminarprogramme zuständig. Außerdem gehören zu ihren Aufgaben sowohl die Beratung als auch die Mit– und Weiterentwicklung der Online-Seminare. 

In ihrer Freizeit testet Christine ihre Grenzen beim Crossfit aus und träumt davon Österreichs fitteste Frau zu werden. Brennen muss es nicht nur in den Muskeln, sondern auch im Gaumen, denn groß ist ihre Leidenschaft für scharfes Essen (Christines must-haveSriracha). 

Mag.a Astrid Brunner
  • Koordination und Planung Online-Seminarprogramme 80% 80%
  • Newsletterredaktion 10% 10%
  • Social Media 10% 10%
Susanne Aichinger, MA

Susanne Aichinger, MA

Koorperationen mit Pädagogischen Hochschulen | eLecture-Reihen | Social Media  

Online, kollaborativ und vernetzt, so gestaltete sich Susannes berufsbegleitendes Studium der Bildungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Bildung und Medien und das lebt sie auch in ihren Aufgaben. Innovative und kreative Ansätze für eine zukunftsorientierte Lehre sind für sie eine Herzensangelegenheit. Sie lehrt seit 2017 an der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik Wien im Bereich der virtuellen Lernumgebungen und digitalen Lernräume und möchte junge Menschen für Medienarbeit in der Bildung begeistern. Zuvor war sie insgesamt 12 Jahre als Lehrerin an einer berufsbildenden höheren Schule tätig.

Im Rahmen der Virtuellen PH ist sie zuständig für die Kooperationen mit den pädagogischen Hochschulen und für die unterschiedlichen eLecture-Reihen.

Ganz im Gegenteil zu ihrer beruflichen Welt trifft man Susanne in ihrer Freizeit meist outdoor – sie betreibt mit ihrer Familie eine kleine, feine biologische Landwirtschaft und ist mit ihren beiden Kids viel in der Natur.

  • Koorperationen mit Pädagogischen Hochschulen 30% 30%
  • eLecture-Reihen 50% 50%
  • Social Media 20% 20%
Mag. David Bogner

Mag. David Bogner

Moodle Plattformbetreuung | Projektkoordination | Webentwicklung

David Bogner hat an der Universität Wien, der Université des Sciences et Technologies de Lille 1 (Frankreich) und der Université de Montréal (Kanada) Französisch und Chemie Lehramt studiert. Er hat sich schon 2001 im Bereich Webentwicklung selbständig gemacht und beschäftigt sich beruflich seit 2005 mit E-Learning.

Er war zunächst für verschiedene Hochschulen und Unternehmen als Moodle-Kursentwickler tätig und prägte maßgeblich die Entwicklung des Formats „Kooperatives Online-Seminar“, das aktuell eines der beliebtesten und erfolgreichsten E-Learning Formate der Virtuellen PH darstellt. Als Kursersteller übernahm er außerdem die Konzeption und die Umsetzung zahlreicher Online-Seminare, mit starkem Fokus auf kooperatives Lernen und Entwicklung der eigenen Kreativität. Außerdem programmierte er zahlreiche Plugins für die Lernplattform Moodle und betreute und leitete die Entwicklung zahlreicher Projekte im Bereich Moodle-Webentwicklung.

Seit 2012 arbeitet David Bogner für die Virtuelle Pädagogische Hochschule und ist verantwortlich für die ständige Weiterentwicklung und Betreung der Lernplattform. Er kümmert sich intensiv um aus technischen Innovationen den maximalen didaktischen Nutzen herauszuholen.

Privat liebt er es mit seinen 2 Kindern Sport zu machen und steht in den wärmeren Monaten des Jahres gerne auf Brettern, die über das Wasser gleiten. Auch Yoga zählt seit einigen Jahren zu einer Lieblingsaktivität neben Konzeptkunst und Fotografie.

  • Moodle Entwicklung 70% 70%
  • Kursentwicklung, eLearning-Didaktik und Qualitätssicherung 30% 30%
Kai Hebein, BEd

Kai Hebein, BEd

Koordination Online-Tutoring Ausbildung (OTA) | Social Media

Bereits im Lehramtsstudium Mathematik und Musik an der PH Kärnten erschlossen sich Kai Hebein viele Vorteile von Technologie-basiertem Unterricht. Nach dem Abschluss fing das Lehrerleben in einer Mittelschule in Wien an, wo neben dem Unterrichten auch weitere Aufgaben wie der schulische Webauftritt oder die Betreuung der E-Learning-Plattform genauso an der Tagesordnung stehen wie digitale Hilfestellungen im Kollegium.
Nicht nur in, sondern auch rund um die Schule gibt es zahlreiche Anwendungen, die er auch im Zuge des berufsbegleitenden Masterstudiums E-Learning und Wissensmanagement an der Fachhochschule Burgenland entdeckt.

Egal ob ein Lernvideo, eine Infografik, Website oder ein gar ein E-Learning-Kurs, sein Alltag kann sehr vielfältig sein.

In der Freizeit gibt es neben digitalen Weiterbildungen und dem eigenen Blog noch die Musik. Klavier, Schlagzeug und E-Bass sind immer wiederkehrende Begleiter. Hoch hinaus geht es aber auch in der Trampolinhalle.

  • Koordination Online-Tutoring Ausbildung (OTA) 90% 90%
  • Social Media 10% 10%