Das Team der Virtuellen PH

Allgemeine Anfragen oder nicht sicher, wer der/die richtige Ansprechpartner_in für Sie ist?

Mag.a Dr.in Marlene Miglbauer

Mag.ª Dr. Marlene Miglbauer MA

Teamleitung Virtuelle PH | Kooperationen | Forschungsbeauftragte VPH | Social Media | digikompP | Hochschuldidaktik

Marlene Miglbauer hat Anglistik/Amerikanistik und Geschichte/Sozialkunde (Lehramt) an der Karl-Franzens-Universität Graz und Mary Immaculate College Limerick studiert. Nach Absolvierung des Unterrichtspraktikums arbeitete sie als Forschungsassistentin an der Universität Liverpool, bevor sie eine Stelle als Wissenschaftliche Mitarbeiterin in Business English an der Wirtschaftsuniversität Wien antrat. Sie promovierte mit einer interdisziplinäre Dissertation zu Identitätskonstruktionen, Kulturen und Kommunikation in multinationalen Arbeitsplätzen an der Universität Wien. Ihre Lehrtätigkeiten an der Wirtschaftsuniversität und der Fachhochschule Wiener Neustadt erweckten die Liebe zur (Fach-)Didaktik und zu digitalen Medien, welche vermehrt Einzug in ihre Lehre hielten. 2017 schloss sie mit einer Arbeit zu Sprachfertigkeiten und digitalen Kompetenzen in der tertiären Englischlehre den Weiterbildungsmaster e-Education an der Donau-Uni Krems ab.

Seit Herbst 2015 ist Marlene an der Virtuellen PH und an der PH Burgenland in der Lehre tätig (englische angewandte Sprachwissenschaft) und fungiert als Schnittstelle zwischen Lehre im Hörsaal und Online-Lehre. Seit Herbst 2017 bereits als Stellvertreterin tätig, ist sie seit Herbst 2018 Leiterin der Virtuellen PH.

Privat begibt sie sich in Berg- und Serienwelten, läuft 10k und Halbmarathons und bereist gerne ferne Länder.

  • Koordination/Teamleitung Virtuelle PH 60% 60%
  • Konzeption/Koordination VPH-Angebote 25% 25%
  • Kooperation mit PHen und Partnerinitiativen 15% 15%
Sandra Plomer, BA

Mag.ª Stefanie Schallert

Stellvertretende Teamleitung | Koordination Online-Tagung #digiPH | Koordination und Planung Online Tutoring Ausbildung | Controlling

Stefanie Schallert hat an der Universität Wien Lehramt für Mathematik sowie Psychologie und Philosophie studiert. Während ihres Studiums ist ihr Interesse für Medienpädagogik aufgekommen. Insbesondere hat sie das Flipped Classroom-Konzept in ihren Bann gezogen. Das hat so weit geführt, dass sie mehrere Jahre an der BHAK Wien 11 Mathematik mit diesem Konzept unterrichtete.

Anfang 2017 begann sie mit ihrer Trainerinnentätigkeit an der Virtuellen PH bis sie 2018 Teil des Teams der Virtuellen PH wurde. Zu ihren Aufgabenbereichen zählen sowohl die Koordination der Online-Tagungen #digiPH, als auch die Koordination und Planung der Online Tutoring Ausbildung.

Wenn Stefanie sich einmal nicht mit den Einsatzmöglichkeiten von digitalen Medien in Unterricht und Hochschullehre beschäftigt, trifft man sie beim Schwimmen oder Tennis spielen an.

 

  • Stellvertretende Teamleitung 15% 15%
  • Planung und Koordination Online-Tagungen (#digiPH) 40% 40%
  • Planung und Koordination Online Tutoring Ausbildung (OTA) 30% 30%
  • Controlling 15% 15%
Sandra Plomer, BA

Sandra Plomer, BA

Projektmitarbeiterin EDLRIS

Sandra Plomer kommt ursprünglich aus dem Kunst- und Designbereich und hat als gelernte Gold- und Silberschmiedin von 2007-2015 ein eigenes Schmucklabel (Silberklee) betrieben. Von 2009-2013 hat sie zudem an der Universität Wien Kunstgeschichte studiert. Schon während ihrer Studienzeit war E-Learning ein wesentlicher Bestandteil in der Ausbildung und Kommunikation mit Lehrenden und Studienkolleg_innen. Nach ihrem Abschluss hat es Sandra, zunächst als Support-Team Mitarbeiterin der Virtuellen PH, in den Bereich der Online-LehrerInnen-Fortbildung verschlagen. Nachdem sie 2014 die Online Tutoring Ausbildung absolviert hat, ist sie seither auch als Online Trainerin für die Virtuelle PH tätig.

Seit 2015 unterstützt Sandra das NMS „Neue Mittelschule“ Vernetzung- und E-Learning-Supportteam. Im Schuljahr 2016/17 hat Sandra, als Karenzvertretung von Astrid Brunner, die Online-Seminarprogramme für die Virtuelle PH koordiniert und hat die Online Tutoring Ausbildung weiterentwickelt.

Seit 2017 unterstützt Sandra das Interreg Projektteam „European Driving Licence for Robots and Intelligent Systems“ (EDLRIS) an der Pädagogischen Hochschule Burgenland/Virtuellen PH.

Privat ist Sandra gerne draußen in der Natur mit ihrem Hund, macht Wassersport und (unterrichtet) Yoga.

  • Koordination und Mitarbeit am Interreg Projekt EDLRIS 100% 100%
Mag.a Marie Lene Kieberl

Mag.ª Marie Lene Kieberl

Koordination und Planung eLectures | Koordination Online-Tagungen (#digiPH) und Schwerpunkte | Grafik/Layout | Newsletterredaktion | Social Media

Lene Kieberl hat an der Akademie der Bildenden Künste Wien Bildnerische Erziehung und Textiles Werken studiert. Bereits im Studium begeistert von Online-Lernen und digitaler Bild- und Videobearbeitung, kam sie damals über einen Nebenjob bei „e-LiSA academy“ mit der Online-Lehrer_innenfortbildung in Berührung. 2009 nahm sie eine vier Jahre dauernde Lehrtätigkeit an mehreren Wiener Gymnasien auf. 2012 kam es schließlich zum Wiedersehen mit einigen alten Bekannten und der Mitarbeit im Team der Virtuellen PH.

2012 wechselte sie ganz zur VPH und übernahm im September 2015 die Bereichskoordination der Webinarschiene der eLectures, für deren Planung und Administration, sowie für die Organisation und Ausbildung von dabei eingesetzten Co-Moderator_innen sie seitdem verantwortlich zeichnet. Auch die Koordination von Online-Tagungen (#digiPH) und on demand-Veranstaltungen mit Webinarcharakter gehören zu ihren Aufgaben. Lene ist außerdem die VPH-Texterin vom Dienst und als ausgebildete Mediengestalterin für den gesamten Grafik- und Layoutbedarf (Logodesign, Drucksorten, Infografiken etc.) und den Websitecontent zuständig.

Privat bestimmen bei ihr natürlich umso mehr die musischen Dinge des Lebens den Ton: Zeichnen, Musik, Lesen und Handwerk jeglicher Art haben es ihr angetan! Wenn sich das öfters auch noch wunderbar mit der Arbeit verbinden lässt: natürlich umso besser. Ihr Talent fürs Schreiben und Organisieren lässt sie neuerdings auch ehrenamtlich bei Sorority – Verein zur branchenübergreifenden Vernetzung und Karriereförderung von Frauen* in Österreich einfließen!

 

 

  • Koordination/Planung Webinarschiene eLectures 30% 30%
  • Planung und Koordination Online-Tagungen (#digiPH) 30% 30%
  • Gestaltung Grafik und Layout 20% 20%
  • Newsletterredaktion, Social Media und Websitecontent 20% 20%
Mag.a Dr.in Marlene Miglbauer

Thomas Winkler

Projektmitarbeiter

Thomas befindet sich noch im Elektrotechnikstudium und kam durch diverse Nebentätigkeiten mit der Virtuellen PH in Kontakt. Seit dem konnte er seine Expertise in e-Learning Formaten ständig erweitern und hilft auch als CoModerator und technischer eLecture Support mit.
Zusätzlich ist er seit ca. 5 Jahren als Trainer im Bereich Coding für das Institut zur Förderung des IT-Nachwuchses (Games und Roboter) im Einsatz und arbeitet noch Teilzeit im e-Learning Bereich.

Durch diese Kombination bietet er eine gute Schnittstelle für das INTERREG Robotics und AI Projekt „European Driving Licence for Robotics and Intelligent Systems” für welches er seit Juni 2017 im Auftrag der Virtuellen PH tätig ist.
Dabei unterstützt er die Projektpartner bei der Umsetzung von blended learning Konzepten im Bereich Artificial und Robotics für die Trainer- und Schülerausbildung.

Privat spielt er gerne mal eine Partie Tennis oder man trifft ihn auch noch ab und zu im Skatepark. Ansonsten versucht er noch die Spuren des digitalen Alltags mit Rückentraining wettzumachen.

  • Koordination und Mitarbeit am Interreg Projekt EDLRIS 100% 100%
Mag.a Astrid Brunner

Mag.ª Julia Wohlgenannt BEd

Koordination Online-Seminarprogramme | PH Kooperationen | Social Media

Julia Wohlgenannt hat an der Universität Wien Angewandte Sprachwissenschaften sowie das Volksschullehramt an der Pädagogischen Hochschule Wien studiert. Den Schwerpunkt legte sie dabei auf Sprachlehr- und Unterrichtsforschung und Deutsch als Fremd-/Zweitsprache.

Bereits während dem Studium sammelte sie im Rahmen eines Nebenjobs bei „E-LISA academy“ erste Erfahrungen im Bereich E-Learning. Neben ihrer mehrjährigen Tätigkeit als Sprachförderlehrerin in Wiener Volksschulen, moderierte sie, nach erfolgreichem Abschluss der Online-Trainer-Ausbildung regelmäßig Online-Seminare aus den Bereichen DaF/DaZ, Fachdidaktik Deutsch und Digitale Medien in der Volksschule. Außerdem war sie an der Konzeption sowie Überarbeitung verschiedener Online-Seminare beteiligt. An der PH Wien war sie von 2017-2019 für die Koordination der Fortbildungen im Zentrum f. Politische Bildung verantwortlich.

Seit Herbst 2019 ist Julia Wohlgenannt nun fixes Team-Mitglied der Virtuellen PH und koordiniert die Online-Seminarprogramme. Neben der Gewährleistung eines strukturierten und qualitätsgesicherten Ablaufs der Programme berät und (lern)designt sie Online-Seminar-Neuentwicklungen und Kooperationsangebote.

In ihrer Freizeit ist sie am liebsten mit ihren Kindern wandernd oder radelnd unterwegs, gelegentlich auch am Tennisplatz und an der Alten Donau anzutreffen.

 

  • Koordination Kooperative Online-Seminare & Kooperationen 40% 40%
  • Planung/Koordination Online-Seminarprogramme 40% 40%
  • Lernideen Newsletter Redaktion 20% 20%
Mag. David Bogner

Mag. Daniel Pasterk

Weiterentwicklung der Lernplattform | Konzeption und Optimierung digitaler Workflows | Betreuung der Infrastruktur
 
Seine Studienzeit hat Daniel Pasterk hat an der Universität Wien mit Fächern aus Sozial- und Naturwissenschaften verbracht und mit einem Abschluss in Mathematik beendet. Danach arbeitete er in einem kleinen Team einige Jahre an einer Webapplikation zur wechselseitigen Unterstützung von Spracherwerb über das Internet. Dadurch kam er in Kontakt mit aktuellen Webtechnologien und entwickelte eine Faszination für das gestalterische Potential von Technologie.
 
Seit 2013 unterrichtet er als Vortragender in der Erwachsenenbildung und versucht  jungen Menschen einen positiven Zugang zur Mathematik zu ermöglichen. Ein besonderes Anliegen ist ihm dabei, Lernen als auch selbstbestimmende Fertigkeit zur Überwindung von sozialen Barrieren einen angemessen Raum zu geben. 
Im Jahr 2018 begann Daniel sein Doktoratsstudium an der TU Wien im Bereich von Artificial Intelligence, Data Science und Machine Learning. Sein Schwerpunkt liegt dabei auf einem psychologisch motivierten Ansatz über das Sammeln von Erfahrung und dem Treffen von Entscheidungen künstlicher Systeme. 
 
Im Rahmen der Virtuellen PH ist er zuständig für die Weiterentwicklung der Lernplattform, der Konzeption und Optimierung digitaler Workflows und der Betreuung der Infrastruktur. 
 
Privat schätzt er die besondere Institution der Wiener Kaffeehauskultur mit ihrer inspirierenden Atmosphäre, dem vielfältigen Zeitungsangebot und den langen Öffnungszeiten. 

 

  • Weiterentwicklung der Lernplattform 40% 40%
  • Konzeption und Optimierung digitaler Workflows 30% 30%
  • Betreuung der Infrastruktur 30% 30%