Filtern Sie das Angebot ganz gezielt in unserem Katalog!

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

ZLS eLecture: KEL, das Kind-Erziehungsberechtigte-Lehrende-Gespräch in der Volksschule

15. März 2017 @ 18:00 - 19:00

Symbolbild für Veranstaltungskategorie eLectures

Zur Anmeldung (PH Online)

Zum virtuellen Lernraum

CoModeration: Josef Buchner

Das Kind-Erziehungsberechtigte-Lehrende-Gespräch (KEL-Gespräch) ist ein Gespräch zur Lern- und Entwicklungssituation des Kindes. Es wird von der Lehrperson zusammen mit dem Kind und den Erziehungsberechtigten geführt und fokussiert auf das bisher Erreichte und die erbrachten Leistungen, um daraus gemeinsam die nächsten Lernschritte in der Schule zu beschreiben.

Es ist im Zusammenhang mit den drei Säulen der alternativen Leistungsbewertung zu sehen:
# Dokumentation der Lern- und Entwicklungssituation,
# KEL-Gespräch,
# Semester-/Jahresinformation.

Inhalte der eLecture:
# gesetzliche Grundlagen
# Anregungen für die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der KEL-Gespräche
# Erläuterung der systemischen Erfolgskriterien
# weiterführende Hinweise und Tipps

Technische Voraussetzungen: Grundlegende Computerkenntnisse, gute Internetverbindung; optional: Headset.

So treten Sie der eLecture im virtuellen Lernraum bei:

1. Rufen Sie 10 min vor Terminstart folgende Seite auf:

vph.adobeconnect.com/zls/

2. Geben Sie bitte Ihren Vor- und Nachnamen ein und „Betreten Sie den Raum“ mit Klick auf den Button.

3. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Sie werden in Kürze eingelassen.

Wenn Sie noch an keiner eLecture teilgenommen haben, finden Sie alle Infos zum Einstieg unter: www.virtuelle-ph.at/electures/#einstieg

Die Teilnahme an allen eLectures der Virtuellen PH ist für österreichische Lehrkräfte und Studierende eines Lehramts kostenlos.

Die TeilnehmerInnen sollen Orientierung für bevorstehende KEL-Gespräche erlangen und in ihrer Profession dahingehend gestärkt werden.

Details

Datum:
15. März 2017
Zeit:
18:00 - 19:00
Veranstaltungkategorie:

Referent_in

Caroline Jäckl