Filtern Sie das Angebot ganz gezielt in unserem Katalog!

Zum ersten Mal dabei? Hilfe finden Sie auf unserer eLectures-Info-Seite: www.virtuelle-ph.at/electures/

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

eLecture: Digitale Lernangebote von _erinnern.at_ – Wie über den Holocaust digital unterrichten?

13. Oktober @ 18:00 - 19:00

Facebooktwitter

Symbolbild für Veranstaltungskategorie eLectures

Die Vermittlung der komplexen Geschichte des Holocaust, der Verbrechen der Nationalsozialisten, stellt für viele Lehrpersonen eine Herausforderung dar. Lehrpersonen fragen sich etwa: Welche Bilder vermitteln die Geschichte adäquat? Welcher Aspekt ist besonders wichtig? Gibt es digitale Lernangebote? Wie integriere ich die Geschichten von Überlebende in den Unterricht? Sind Gedenkstättenfahrten sinnvoll? _erinnern.at_, das Institut für Holocaust Education des BMBWF, unterstütz seit mehr als 20 Jahren Lehrpersonen und entwickelt Unterrichtsmaterialien. Dieses Seminar gibt ihnen einen Ein- und Überblick in die jüngsten digitalen Lernmaterialien von _erinnern.at_ und zeigt ihr Potential für den Unterricht.

Der Referent

Moritz Wein, ist stellvertretender Geschäftsführer von _erinnern.at_ und war an der Entwicklung von zahlreichen digitalen Lernangeboten beteiligt.

Geplante Inhalte (Grobablauf, Ergebnisse)

Die eLecture startet mit einem kurzen Einblick in das Themenfeld der Holocaust Education und klärt die Fragen „Warum über den Holocaust unterrichten?“, „Was über den Holocaust unterrichten“, „Wie über den Holocaust unterrichten?“. Anschließend erhalten die TeilnehmerInnen einen Ein- und Überblick in aktuelle digitale Lernmaterialien zum Thema. Herr Wein wird etwa die mit internationalen Preisen ausgezeichnete Lern-App „Fliehen vor dem Holocaust. Meine Begegnung mit Geflüchteten“ vorstellen. Die TeilnehmerInnen erhalten einen guten Einblick in die aktuellen digitalen Angebote für die Vermittlung des Holocaust.

Diese eLecture ist für Sie geeignet, wenn

… Sie aktuelle digitale Angebote für Ihren Unterricht suchen bzw. kennenlernen möchten

… Sie gerne mit Lebensgeschichten von ZeitzeugInnen arbeiten

… Sie gerne mit digitalen Lernmaterialien arbeiten

… Sie grundlegende Informationen zur Holocaust Education erwerben möchten

… Sie Einblicke in die aktuelle Debatten über die Vermittlung des Holocaust erlangen möchten.

CoModeration: Thomas Winkler

Expert_in: Verein Nationalsozialismus und Holocaust: Gedächtnis und Gegenwart erinnern.atMoritz Wein

Technische Voraussetzungen: Grundlegende Computerkenntnisse, gute Internetverbindung; optional: Headset.

So treten Sie der eLecture im virtuellen Lernraum bei:

1. Rufen Sie 10 min vor Terminstart folgende Seite auf:

vph.adobeconnect.com/zwei/

2. Geben Sie bitte Ihren Vor- und Nachnamen ein und „Betreten Sie den Raum“ mit Klick auf den Button.

3. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Sie werden in Kürze eingelassen.

Wenn Sie noch an keiner eLecture teilgenommen haben, finden Sie alle Infos zum Einstieg unter: www.virtuelle-ph.at/electures/#einstieg

Die Teilnahme an allen eLectures der Virtuellen PH ist für österreichische Lehrkräfte und Studierende eines Lehramts kostenlos.

– TeilnehmerInnen können die Fragen „Warum über den Holocaust unterrichten?“; „Was über den Holocaust unterrichten“; „Wie über den Holocaust unterrichten?“ beantworten

– TeilnehmerInnen kennen 3 bis 4 digitale Lernmaterialien kennen

– TeilnehmerInnen wissen wie sie die digitalen Lernmaterialien von _erinnern.at_ in ihren Unterricht einsetzen können

– TeilnehmerInnen wissen wie sie Lermaterialien mit Video-Interviews mit Holocaust-Überlebenden im Unterricht einsetzen können.

Facebooktwitter

Details

Datum:
13. Oktober
Zeit:
18:00 - 19:00
Veranstaltungkategorie: