Filtern Sie das Angebot ganz gezielt in unserem Katalog!

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

LMS.at – Kompetenzorientierter Unterricht | intensiv

5. März - 18. März

Symbolbild für Veranstaltungskategorie Online Seminar

In diesem Seminar lernen die Teilnehmer/innen wie kompetenzorientierter Unterricht auf LMS.at organisiert und dokumentiert werden kann. Aus Lehrer/innen- und Schüler/innensicht wird demonstriert, wie die Anwendungen Kompetenzen, Aufgaben und Beurteilung zur Abbildung und Erreichung von Lernzielen beitragen können.

Der erste Teil des Seminares startet mit der Anlage eines Kompetenzkataloges und der Erstellung eines Arbeitsauftrages mit Beurteilungskriterien. Danach wechseln die Teilnehmer/innen die Rolle – aus Schüler/innensicht erleben sie das Lösen von Arbeitsaufträgen und Interpretieren von Kompetenznachweisen. Weiters wird auch die Selbsteinschätzungsfunktion in der Anwendung Kompetenzen ausprobiert.

Am Ende des Seminares werden die korrigierten Arbeitsaufträge von den Lehrer/innen mit lernförderlichem Feedback versehen und in die Beurteilung übernommen.

www.virtuelle-ph.at/online-seminare

Anmerkung: Die Teilnahme an allen im Rahmen des Online-Programms angebotenen Online-Seminaren der Virtuellen PH ist für österreichische Lehrkräfte und Studierende eines Lehramts kostenlos. Die Seminarplätze werden nach dem Prinzip first come, first served – also chronologisch nach dem Zeitpunkt Ihrer Seminarbuchung über PH-Online – vergeben. Bis Mittwoch vor Beginn des jeweiligen Online-Seminars können Sie über PH-Online Ihr gebuchtes Online-Seminar selber kostenlos stornieren. Für ein allfälliges Storno zu einem späteren Zeitpunkt wenden Sie sich bitte an: info@virtuelle-ph.at
Die LMS.at-Anwendungen Kompetenzen, Aufgaben und Beurteilung einsetzen können um zur Abbildung und zum Erreichung von Lernzielen beizutragen.
Kenntnisse der LMS.at Anwendung „Beurteilung“ und durchschnittliche EDV Anwender/innenkenntnisse

Details

Beginn:
5. März
Ende:
18. März
Veranstaltungkategorien:
,

Referent_in

Regina Helfrich