Filtern Sie das Angebot ganz gezielt in unserem Katalog!

Zum ersten Mal dabei? Hilfe finden Sie auf unserer eLectures-Info-Seite: www.virtuelle-ph.at/electures/

Hinweis: eLectures-Programmpause zwischen 22. Juni 2020 und 25. September 2020!

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

eLecture: Transition von elementar- in primarpädagogische Settings: praktisch theoretische Annäherung

20. Mai @ 19:00 - 20:00

Facebooktwitter

Symbolbild für Veranstaltungskategorie eLectures

Der Übergang vom Kindergarten in die Schule bedeutet in Österreich ein System zu verlassen, um in ein anderes einzutreten. Ökologische Übergänge nach Bronfenbrenner (1979/Übers. 1981) sind Teil des Lebens und „Folge wie Anstoß von Entwicklungsprozessen“ (ebd., S. 41). Kinder können, bei geeigneten systemischen Voraussetzungen, einem Miteinander aller Akteure*Akteurinnen sowie unter Beachtung psychologischer Grundbedürfnisse (Ryan & Deci 2000, S. 70 ff.), den Übergang als selbst bestimmt und mit Wohlbefinden verbunden wahrnehmen. Die praktische Bedeutung dieser theoretischen Annäherung weist auf Motivation und bestmögliche Bildungsverläufe in einer Gesellschaft der Vielfalt.

Diese eLecture ist für Sie geeignet, wenn Sie sich für den Übergang vom Kindergarten in die Volksschule interessieren.

Die Inhalte wurden auch auf der Tagung Miteinander der KPH Wien/Krems präsentiert und werden als Beitrag im gleichnamigen Tagungsband (Katschnig, Wanitschek & Bruckner, in Vorb.) veröffentlicht.

Literatur:

Bronfenbrenner, U. (1979). The ecology of human development. Experiments by nature and design. Cambridge, MA: Harvard U. Press (dt. Die Ökologie der menschlichen Entwicklung, 1981). Stuttgart: Klett.

Katschnig, T., Wanitschek, I. & Bruckner, J. (Hrsg.). (in Vorb.). Miteinander! Vernetzung zwischen Kindergarten und Volksschule. Wien: LIT.

Ryan, R.M. & Deci, E.L. (2000). Self-determination theory and the facilitation of intrinsic motivation, social development and well-being. American Psychologist, 55, 68-78.

CoModeration: Daniel Handle-Pfeiffer

Expert_in: Johanna Bruckner

Technische Voraussetzungen: Grundlegende Computerkenntnisse, gute Internetverbindung; optional: Headset.

So treten Sie der eLecture im virtuellen Lernraum bei:

1. Rufen Sie 10 min vor Terminstart folgende Seite auf:

vph.adobeconnect.com/drei/

2. Geben Sie bitte Ihren Vor- und Nachnamen ein und „Betreten Sie den Raum“ mit Klick auf den Button.

3. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Sie werden in Kürze eingelassen.

Wenn Sie noch an keiner eLecture teilgenommen haben, finden Sie alle Infos zum Einstieg unter: www.virtuelle-ph.at/electures/#einstieg

Die Teilnahme an allen eLectures der Virtuellen PH ist für österreichische Lehrkräfte und Studierende eines Lehramts kostenlos.

Teilnehmer*Teilnehmerinnen…

…kennen psychologische (systemische und motivationsrelevante) Theorien …können anhand dieser Theorien Beispiele für ökologische Übergänge nennen …kennen darauf aufbauend, praktische Möglichkeiten den Übergang vom Kindergarten in die Schule (mit) zu gestalten

Facebooktwitter

Details

Datum:
20. Mai
Zeit:
19:00 - 20:00
Veranstaltungkategorie:

Referent_in

Johanna Bruckner