Filtern Sie das Angebot ganz gezielt in unserem Katalog!

Zum ersten Mal dabei? Hilfe finden Sie auf unserer eLectures-Info-Seite: www.virtuelle-ph.at/electures/

Hinweis auf geplante Programmpausen des Studienjahrs:

  • Weihnachtspause 16.12.2019-06.01.2020
  • Semesterpause 03.02.2020 – 16.02. 2020
  • #digiPH3 zwischen 09.03. und 04.04.2020
  • Osterpause: 4.4.2020 -14.04.2020
  • Programmende des Studienjahrs: 15.06.2020
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

eLecture: digi.DaZ & digi.MU – Deutsch-als-Zweitsprache- und Muttersprachlicher Unterricht online

5. Juni 2018 @ 16:00 - 17:00

Facebooktwitter

Symbolbild für Veranstaltungskategorie eLectures

Unter anderem durch die Flüchtlingsbewegung des Jahres 2015 sind Lernende mit anderen Erstsprachen als Deutsch auch an periphere Schulen gekommen, in denen auf Grund niedriger Zahlen kein Deutsch-als-Zweitsprache bzw. Muttersprachlicher Unterricht für diese Lernenden angeboten werden kann. Hier setzt das in Kooperation zwischen dem Land Steiermark, dem Landesschulrat für Steiermark und der Pädagogischen Hochschule durchgeführte Projekt digi.DaZ & digi.MU an, bei dem Lernenden an peripheren Schulen Deutsch als Zweitsprache (und zukünftig auch Muttersprachlicher Unterricht) durch digital unterstützen Distanzunterricht mit Tablets vermittelt wird. Begleitend werden Lernformate entwickelt, Lehrende geschult und in einem Forschungsprojekt die Eignung der Infrastruktur und der gewählten Formate für den Projektzweck evaluiert.

HS-Prof. Univ.-Doz. Mag. Dr. Klaus-Börge Boeckmann, Hochschulprofessor für Mehrsprachigkeit und Deutsch als Zweitsprache, beschäftigt sich seit Jahren mit Innovation im Sprachenunterricht und der Hochschullehre, unter anderem mit e-learning bzw. digital unterstütztem Unterricht. Er hat die Entwicklung des Projekts digi.DaZ & digi.MU wissenschaftlich begleitet und leitet das „Begleitforschungsprojekt digi.DaZ“ an der Pädagogischen Hochschule Steiermark.

Nach einer kurzen Vorstellung der Projektstruktur und der Projektziele wird dieser Beitrag den konkreten Ablauf des digitalen Distanzunterrichts demonstrieren und verschiedene Problembereiche des digitalen Unterrichtens an einigen Beispielen näher unter die Lupe nehmen. Abschließend soll eine vorläufige Bilanz des Projekts gezogen und eine Reihe von Empfehlungen für Folgeprojekte formuliert werden.

CoModeration: Thomas Winkler

Technische Voraussetzungen: Grundlegende Computerkenntnisse, gute Internetverbindung; optional: Headset.

So treten Sie der eLecture im virtuellen Lernraum bei:

1. Rufen Sie 10 min vor Terminstart folgende Seite auf:

vph.adobeconnect.com/zwei/

2. Geben Sie bitte Ihren Vor- und Nachnamen ein und „Betreten Sie den Raum“ mit Klick auf den Button.

3. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Sie werden in Kürze eingelassen.

Wenn Sie noch an keiner eLecture teilgenommen haben, finden Sie alle Infos zum Einstieg unter: www.virtuelle-ph.at/electures/#einstieg

Die Teilnahme an allen eLectures der Virtuellen PH ist für österreichische Lehrkräfte und Studierende eines Lehramts kostenlos.

  • Das Projekt digi.DaZ& digi.MU kennen lernen
  • Einblicke in die Chancen und Probleme digital unterstützten Distanzunterrichts gewinnen
  • Qualitätskriterien und Minimalanforderungen für die Planung und Durchführung digitalen Distanzunterrichts reflektieren
Facebooktwitter

Details

Datum:
5. Juni 2018
Zeit:
16:00 - 17:00
Veranstaltungkategorien:
,