Filtern Sie das Angebot ganz gezielt in unserem Katalog!

Zum ersten Mal dabei? Hilfe finden Sie auf unserer eLectures-Info-Seite: www.virtuelle-ph.at/electures/

Hinweis:
eLectures-Sommerpause zwischen 28.06.2019 – 29.09.2019!

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

eLecture: Gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg – für ein achtsames Miteinander

18. Juni @ 17:00 - 18:00

Facebooktwitter

Symbolbild für Veranstaltungskategorie eLectures

Sie wollen erfahren, wie Sie selbst achtsamer und wertschätzender kommunizieren und Ihr erworbenes Wissen in der Schule speziell im Unterricht oder in Workshops weitergeben?

Sie wünschen sich in der Schule ein friedlicheres Miteinander? Sie fragen sich, ob dies mit Gewaltfreier Kommunikation umsetzbar ist? – JA! Marshall Rosenberg, ein US-amerikanischer Psychologe war Gründer des gemeinnützigen Center for Nonviolent Communication, international tätiger Mediator und setzte die Gewaltfreie Kommunikation mit Erfolg ein.

Maria Dolejsi ist Diplomierte Lebens- und Sozialberaterin, Wirtschaftspädagogin und Juristin. Sie verbindet ihre beruflichen Erfahrungen als Marketingleiterin, Personalentwicklerin, Leiterin des Human Resources Management in Konzern- und mittelständischen Unternehmen und Trainerin mit ihrer Tätigkeit als Lehrende in einer BMS/BHS und als Mitarbeiterin des Zentrums für Führungspersonen an der PH Tirol.

Schritt für Schritt wird die Gewaltfreie Kommunikation mit Beispielen erläutert. Erfahrungen speziell in der Arbeit mit Schülern/innen und Erwachsenen in Kommunikationsworkshops bieten die gewünschte Praxistauglichkeit, um konkret Umsetzbares für Unterrichtseinheiten oder Workshops in der Schule mitzunehmen.

Diese e Lecture ist für Sie interessant, wenn

# Sie eine praxistaugliche Kommunikationsmethode für Schüler/innen oder Kollegen/innen kennenlernen möchten

# Sie Unterrichtseinheiten oder Workshops zum Thema Kommunikationstrainings in der Schule abhalten wollen

# Sie Ihr eigenes Kommunikationsverhaltens hinsichtlich Wahrnehmung, Ausdrücken von Gefühlen und Bedürfnissen, reflektieren wollen

————————————-

Bei dieser eLecture handelt es sich um ein begleitetes OTA Praktikum. Mehr zur OTA unter www.virtuelle-ph.at/ota

CoModeration: Thomas Winkler

Technische Voraussetzungen: Grundlegende Computerkenntnisse, gute Internetverbindung; optional: Headset.

So treten Sie der eLecture im virtuellen Lernraum bei:

1. Rufen Sie 10 min vor Terminstart folgende Seite auf:

vph.adobeconnect.com/zwei/

2. Geben Sie bitte Ihren Vor- und Nachnamen ein und „Betreten Sie den Raum“ mit Klick auf den Button.

3. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Sie werden in Kürze eingelassen.

Wenn Sie noch an keiner eLecture teilgenommen haben, finden Sie alle Infos zum Einstieg unter: www.virtuelle-ph.at/electures/#einstieg

Die Teilnahme an allen eLectures der Virtuellen PH ist für österreichische Lehrkräfte und Studierende eines Lehramts kostenlos.

* 4 – Schritte Methode der Gewaltfreien Kommunikation Dritten (Schülern/innen, Kollegen/innen, etc…) beschreiben und an Hand von konkreten Beispielen erläutern können

* eigene Kommunikationsfähigkeit reflektieren

* den persönlichen Umgang in der Schule achtsamer gestalten

Facebooktwitter

Details

Datum:
18. Juni
Zeit:
17:00 - 18:00
Veranstaltungkategorie:

Referent_in

Maria Dolejsi