Filtern Sie das Angebot ganz gezielt in unserem Katalog!

Zum ersten Mal dabei? Hilfe finden Sie auf unserer eLectures-Info-Seite: www.virtuelle-ph.at/electures/



Weihnachts-Programmpause zwischen 16.12.2019-06.01.2020!

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

eLecture: Lernende überfordern? Die Cognitive Load Theory

11. Dezember @ 19:30 - 20:30

Facebooktwitter

Symbolbild für Veranstaltungskategorie eLectures

Die Cognitive Load Theory bietet Lehrenden die Möglichkeit, Lernen aus der Sicht von Lernenden zu betrachten. Wie sollen Lernmaterialien aufbereitet werden, sodass diese auch als den Lernprozess unterstützend wahrgenommen werden? Welche Gruppe von Lernenden, z.B. Anfänger oder Fortgeschrittene, profitiert besonders von den Prinzipien dieses theoretischen Konstrukts? Wie können die Erkenntisse aus der reichhaltigen Forschung zu Cognitive Load für die Praxis genutzt werden? In dieser eLecture werden die theoretischen Grundlagen der Theorie vorgestellt und die Prinzipien genannt, die Lehrende bei der Gestaltung von Lehr- und Lernmaterialien berücksichtigen sollten. Außerdem wird thematisiert, dass die Erkenntisse aus mehr als 20 Jahren Forschung nicht nur für instruktionale didaktische Designs herangezogen werden sollten, sondern u. a. auch bei der Gestaltung explorativer Lernarrangements eine wichtige Rolle spielen.

Josef Buchner forscht in seiner Doktorarbeit u.a. zur kognitiven Belastung beim Lernen mit Augmented Reality Technologien und hat sich bereits in mehreren Publikationen mit lernwirksamen Prinzipien, die aus der empirischen Forschung abgeleitet werden können, auseinandergesetzt, z.B.:

Buchner, J. (2017). Offener Unterricht mit Augmented Reality. Erziehung und Unterricht, 167(7–8), 68–73.

Buchner, J. (2018). How to create Educational Videos: From watching passively to learning actively. R&E-Source, 12, 1–10.

Buchner, J. (2019). Vom Video zum Lernvideo. Die Vorbereitungsphase im Flipped Classroom lernwirksam gestalten. In J. Buchner & S. Schmid (Hrsg.), Flipped Classroom Austria…und der Unterricht steht kopf! (S. 31–46). Abgerufen von http://t1p.de/fcavol1

Buchner, J., & Zumbach, J. (2018). Promoting intrinsic motivation with a mobile augmented reality learning environment. In I. A. Sanchez & P. Isaias (Hrsg.), Proceedings of the 14th International Conference Mobile Learning 2018 (S. 55–61). Lisbon, Portugal: iadis.

Bülles, O., Freisleben-Teutscher, C., & Buchner, J. (2018). Potentiale interaktiver Videos für das Inverted Classroom Model. In J. Buchner, C. Freisleben-Teutscher, J. Haag, & E. Rauscher (Hrsg.), Inverted Classroom: Vielfältiges Lernen (S. 67–75). Abgerufen von http://skill.fhstp.ac.at/wp-content/uploads/2017/09/23489_TdL_sh_270218_final.pdf#page=69

CoModeration: Daniel Handle-Pfeiffer

Technische Voraussetzungen: Grundlegende Computerkenntnisse, gute Internetverbindung; optional: Headset.

So treten Sie der eLecture im virtuellen Lernraum bei:

1. Rufen Sie 10 min vor Terminstart folgende Seite auf:

vph.adobeconnect.com/drei/

2. Geben Sie bitte Ihren Vor- und Nachnamen ein und „Betreten Sie den Raum“ mit Klick auf den Button.

3. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Sie werden in Kürze eingelassen.

Wenn Sie noch an keiner eLecture teilgenommen haben, finden Sie alle Infos zum Einstieg unter: www.virtuelle-ph.at/electures/#einstieg

Die Teilnahme an allen eLectures der Virtuellen PH ist für österreichische Lehrkräfte und Studierende eines Lehramts kostenlos.

Nach Besuch dieser eLecture:

– Kennen Sie zentrale Befunde der Cognitive Load Theory.

– Können aus der Theorie ableitbaren Prinzipien für die Praxis nutzen.

– Wissen und verstehen, dass Lernen ein komplexer Prozess ist und sich nur schwer auf einzelne Faktoren reduzieren lässt.

– Können sich aktiv an der Diskussion rund um dieses Thema beteiligen.

Facebooktwitter

Details

Datum:
11. Dezember
Zeit:
19:30 - 20:30
Veranstaltungkategorien:
,

Referent_in

Josef Buchner