Filtern Sie das Angebot ganz gezielt in unserem Katalog!

Zum ersten Mal dabei? Hilfe finden Sie auf unserer eLectures-Info-Seite: www.virtuelle-ph.at/electures/

Hinweis: das eLectures-Programm pausiert zwischen 05.02.-14.03.2021!

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

digiPH4 MethodenWerkstatt: Soziale Präsenz & Webinardidaktik

4. Februar @ 13:00 - 14:30

Facebooktwitter

Symbolbild für Veranstaltungskategorie eLectures

Die Krise der letzten Monate hat uns Lehrende an Pädagogischen Hochschulen sicherlich gezeigt, dass wir mit den bisher bewährten Lehrmethoden und vielleicht auch Tools an unsere Grenzen im Rahmen von Webinaren und asynchronen Online-Lehrformaten stießen. Besonders die Beteiligung von Teilnehmenden im Sinne der sozialen Präsenz konnte nicht immer mit der aus Präsenzzeiten verglichen werden. Zur Förderung der Online-Kooperation und -Kollaboration im Rahmen der Online-Lehre (in Aus-, Fort- und Weiterbildung) stellen wir Ihnen das Online-Tool Miro vor.

Patrick Pallhuber ist Dozierender an der Pädagogischen Hochschule Tirol und Lehrbeauftragter am Management Center Innsbruck. E-Learning und Webinare begleiten Ihn schon seit vielen Jahren und dabei legt er großen Wert auf die Beteilung der Teilnehmenden und die bewusste Aktivierung dieser. Gerlinde Schwabl ist Dozierender an der Pädagogischen Hochschule Tirol und Co-Moderatorin an der Virtuellen Pädagogischen Hochschule. E-Didaktik und insbesondere die Gestaltung von lernförderlichen Online-Settings beschäftigen Sie sowohl in der hochschulischen Praxis, als auch in der Forschung. Beide sind an der PH-Tirol im Institut für Digitalisierung, Bildung für nachhaltige Entwicklung und Qualitätsentwicklung tätig.

Miro ist ein digitales Whiteboard für die visuelle (Echtzeit)Zusammenarbeit im Team oder in anderen Worten ein digitaler Moderationskoffer, der hilft Veranstaltungen und Meetings jeglicher Art (Lehrveranstaltungen, Schulentwicklungsworkshops, Projektarbeiten, Protokolle von Besprechungen, etc.) zu visualisieren. Das Tool steht Nutzenden aus dem Bildungsbereich kostenlos zur Verfügung.

Wir zeigen Ihnen wie Sie die Visualisierungsmöglichkeiten von Miro nutzen können. Dabei werden bekannte und vielleicht unbekannte Methoden im Rahmen von Seminaren, die visuelle Darstellung von Ergebnissen von Gruppenarbeiten und bekannte Kreativitätstechniken (Bsp. Brainstorming, Storyboard, etc.) vorgestellt.

Das oberste Ziel dieses Online-Workshops ist es, den Austausch aller beteiligten Personen zu ermöglichen. Daher werden neben den Break-Out-Rooms in Zoom, die Option zur Nutzung eines alternativen und dem Zweck des Austauschs förderlichen Videokonferenztools (wonder.me) geboten. Hands on – let‘s talk!

—————–

CoModeration: Gerlinde Schwabl

Expert_in: Patrick PallhuberGerlinde Schwabl

So treten Sie der Veranstaltung im virtuellen Lernraum bei:

1. Rufen Sie 5 min vor Terminstart den Link zum Virtuellen Lernraum auf:

zoom.us/my/virtuelleph.electure4

2. Geben Sie bitte Ihren vollen Namen ein und klicken Sie den Button „Einem Meeting Beitreten“.

3. Klicken Sie den grünen Button „Per Computer dem Audio beitreten“ an. Das bewirkt, dass Sie uns hören und sehen können. Sie werden in Kürze eingelassen.

Die Teilnahme an allen eLectures der Virtuellen PH ist für österreichische Hochschullehrende, Lehrkräfte und Studierende eines Lehramts kostenlos.

Die eLecture ist für Sie geeignet, wenn …

# Sie Miro als Tool zur Online-Kooperation und -Kollaboration (für synchrone und asynchrone E-Learning-Szenarien) kennenlernen möchten.

# Sie über die konkreten Einsatzszenarien von Miro im hochschulischen Kontext gemeinsam reflektieren wollen (Stichwort: Crowd Learning)

# Sie Methoden zur Aktivierung von Teilnehmenden kennenlernen und ausprobieren wollen.

# Sie wonder.me als alternatives Videokonferenztool kennenlernen möchten.

Nur für Hochschullehrende!
Facebooktwitter

Details

Datum:
4. Februar
Zeit:
13:00 - 14:30
Veranstaltungkategorien:
,