Filtern Sie das Angebot ganz gezielt in unserem Katalog!

Zum ersten Mal dabei? Hilfe finden Sie auf unserer eLectures-Info-Seite: www.virtuelle-ph.at/electures/

 

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

digiPH6 Lecture: Didaktik und Teilhabe in Online-Gruppen

18. Januar 2023 @ 13:00 - 14:30

Facebooktwitter

Symbolbild für Veranstaltungskategorie eLectures

Sonja Gabriel (KPH Wien/Krems): Gruppenarbeiten online – Fluch oder Segen? Die Sicht von Studierenden
Seit Beginn der Covid-19 Pandemie sind Studierende, die bis zu diesem Zeitpunkt vorwiegend Präsenzveranstaltungen gewohnt waren, mit Online-Gruppenarbeiten konfrontiert. Zu Merkmalen, die generell auf Gruppenarbeiten zutreffen, kommen in einem Online-Setting noch weitere, die mit den Bedingungen von Online-Umgebungen einhergehen. Der Beitrag geht der Frage nach, was sich seit März 2020 aus Sicht der Studierenden in Bezug auf Online-Zusammenarbeit verändert hat. Dazu werden Interviews mit Studierenden, die von Sommer 2020 bis Frühjahr 2021 durchgeführt wurden mit Ergebnissen aus Gruppendiskussionen aus dem WS 2022 verglichen. Die Ergebnisse zeigen, wo bereits Lernprozesse auf Seiten der Lehrenden und Studierenden stattgefunden haben und wo es speziell im Bereich der Online-Gruppenarbeit noch weitere Entwicklungen benötigt, um Studierende und Lehrende zu unterstützen.

Anke Redecker (Uni Bonn): Come in and break out. Diskursive Teilhabe in digitalisierten (Teil-)Gruppen
Der Vortrag fokussiert die Videokonferenz als Digitalraum einer präsenzanalogen, argumentativen Auseinandersetzung in verschiedenen Gruppenstärken. Es werden diverse Ausstattungen und Tools genutzt, um eine örtlich flexible, multimediale, multisensuale und damit inklusionsorientierte Herangehensweise zu bieten, bei der Lernende im postdigitalen Szenario zugleich mit Grenzen und Fremdheitserfahrungen des digitalen Synchron-Austauschs umzugehen haben und dies wiederum in der Gruppe teilhabeorientiert diskutieren können. Eine wesentliche Rolle beim digitalen Lernen, das auf kritisches Denken und diskursiven Austausch setzt, spielen Breakout rooms, durch die in Teilgruppen Diskussionsthemen fokussiert werden, bevor sie im breiten multiperspektivischen Spektrum der Großgruppe aufgegriffen werden, um in transformatorischer Bildung den eigenen Erfahrungshorizont zu irritieren, so dass im Hinterfragen herkömmlicher Verstehenspraktiken qualitativ Neues möglich wird. Der Break-out-Bezug richtet sich damit auf ein Ausbrechen von wesentlichen den Lernprozess begleitenden Emotionen wie Staunen, Stutzen und Aha-Erlebnis. Eine variable Gestaltung der Teilgruppen ermöglicht gezielte digitaldidaktische Ansätze.

Anja Steiner und Mario Vötsch (PHT): Wie lernt es sich gemeinsam im virtuellen Raum? Didaktische und soziale Dimensionen von Breakout-Rooms
Der Beitrag untersucht die didaktischen und sozialen Dimensionen des kooperativen Lernens in Breakout-Rooms. Letztere werden als soziale Arrangements definiert, deren Interaktionsprozesse unter bestimmten Bedingungen lernförderliche Wirkung erzielen können. Im Rahmen eines Mixed-Methods-Ansatzes werden Studierende eines berufspädagogischen Masterstudiengangs befragt, wobei in einer quantitativen Erhebung zunächst ihre Einschätzungen in Bezug auf Rahmenbedingungen und Merkmale von Breakout-Rooms untersucht werden. In der anschließenden qualitativen Erhebung werden diese Befunde vertieft und die Studierenden danach gefragt, was die Qualität der Zusammenarbeit ausmacht. Die Ergebnisse unterstreichen den Einfluss von Zeit, Gruppengröße und Gruppenzusammensetzung auf die Zusammenarbeit in Breakout-Rooms. Folglich verlangen virtuelle Räume einen reflektierten Einsatz von Methoden und klar strukturierte Arbeitsaufträge.

Co-Moderation: Walter Fikisz

Expert_in: Anke Redecker, Mario Vötsch, Sonja Gabriel, Anja Steiner

So treten Sie der Veranstaltung im virtuellen Lernraum bei:

1. Rufen Sie 5-10 min vor Terminstart den Link zum Virtuellen Lernraum auf:

virtuelle-ph-at.zoom.us/my/virtuelleph.electure4

2. Geben Sie bitte Ihren vollen Namen ein und klicken Sie den Button „Einem Meeting Beitreten“.

3. Klicken Sie dann auch den grünen Button „Per Computer dem Audio beitreten“ an. Das bewirkt, dass Sie uns hören und sehen können. Sie werden in Kürze eingelassen.

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen der Virtuellen PH ist für österreichische Hochschullehrende, Lehrkräfte und Studierende eines Lehramts kostenlos.

# Orientierung bezüglich aktueller Hochschulbildungsthemen mit Fokus auf Online-Gruppenarbeiten gewinnen # Trends in der digitalen Hochschullehre kennenlernen # In Austausch und Vernetzung mit Hochschulkolleg_innen kommen
Facebooktwitter

Details

Datum:
18. Januar 2023
Zeit:
13:00 - 14:30
Veranstaltungkategorien:
,