Filtern Sie das Angebot ganz gezielt in unserem Katalog!

Zum ersten Mal dabei? Hilfe finden Sie auf unserer eLectures-Info-Seite: www.virtuelle-ph.at/electures/

Hinweis: Programmpause vom 4.4.2020 -14.04.2020!

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

eLecture digiPH3: Digitales Wissensmanagement als Chance einer nachhaltigen Personalentwicklung an Hochschulen

24. März @ 18:00 - 18:30

Facebooktwitter

Symbolbild für Veranstaltungskategorie eLectures

Das Potential der Digitalisierung wird in den Hochschulen aktuell nur in geringem Maße ausgeschöpft. Gleichzeitig hat der Digitalisierungsprozess einen hohen Stellenwert. Sowohl in der Verwaltung als auch in Lehre & Forschung spielt der Einsatz digitaler Werkzeuge eine zunehmende Rolle. Die Organisation von außercurricularen Veranstaltungen nimmt an Hochschulen stetig zu. Dabei können die Zielgruppen stark divergieren. Besonders für Mitarbeitende sind die Qualifizierungsmaßnahmen von hohem Interesse, da sie den Karriereweg nachhaltig prägen.

Die Einführung eines hochschulweiten Veranstaltungsmanagementsystems bietet die Chance einer nachhaltigen Personalentwicklung. Es entsteht ein digitales Netzwerk zwischen den einzelnen Einrichtungen, Abteilungen & Fachbereichen. Das diverse Angebot kann effizienter koordiniert und beworben werden. Die Teilnehmenden können in ihrem Trainingsprofil erkennen, welche Veranstaltungen sie bereits besucht haben. Dieses Wissen kann in speziellen Karrierecoachings zielsicher genutzt werden. In dieser eLecture erhalten Sie eine kurze Einführung in die Thematik des Wissensmanagements in der Personalentwicklung. Dabei werden Chancen & Risiken bei der Einführung eines hochschulweiten Veranstaltungsmanagementsystem am Beispiel der Universität Kassel diskutiert.

Jacqueline Gerland, M.A. ist Projektmitarbeiterin an der Universität Kassel und freiberufliche Trainerin und Referentin. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Lernmanagementsysteme, der Einsatz von digitalen Tools in der akademischen Lehre, Selbstmarketing, Wissens- und Changemanagement.

CoModeration: Thomas Winkler

Technische Voraussetzungen: Grundlegende Computerkenntnisse, gute Internetverbindung; optional: Headset.

So treten Sie der eLecture im virtuellen Lernraum bei:

1. Rufen Sie 10 min vor Terminstart folgende Seite auf:

vph.adobeconnect.com/digiph2/

2. Geben Sie bitte Ihren Vor- und Nachnamen ein und „Betreten Sie den Raum“ mit Klick auf den Button.

3. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Sie werden in Kürze eingelassen.

Wenn Sie noch an keiner eLecture teilgenommen haben, finden Sie alle Infos zum Einstieg unter: www.virtuelle-ph.at/electures/#einstieg

Die Teilnahme an allen eLectures der Virtuellen PH ist für österreichische Lehrkräfte und Studierende eines Lehramts kostenlos.

Die Teilnehmer*innen können …

… wesentliche Merkmale von digitalem Wissensmanagement benennen

… Vor- und Nachteile bei der Einführung eines hochschulweiten Veranstaltungsmanagementsystems herausstellen

… prüfen, ob das Konzept der Universität Kassel zur Einführung eines hochschulweiten Veranstaltungsmanagementsystems als Best-Practice Beispiel an Ihrer Hochschule genutzt werden kann.

Facebooktwitter

Details

Datum:
24. März
Zeit:
18:00 - 18:30
Veranstaltungkategorien:
,

Referent_in

Jacqueline Gerland