Filtern Sie das Angebot ganz gezielt in unserem Katalog!

Zum ersten Mal dabei? Hilfe finden Sie auf unserer eLectures-Info-Seite: www.virtuelle-ph.at/electures/

Hinweis:
eLectures-Sommerpause zwischen 28.06.2019 – 29.09.2019!

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

eLecture: Potenzialfokussierte Leistungsbewertung

24. Juni @ 19:00 - 20:00

Facebooktwitter

Symbolbild für Veranstaltungskategorie eLectures

Wird der Selbsteinschätzung der eigenen Leistung, das Reflektieren und Proflektieren im täglichen Lernen mehr Raum gegeben, wirkt dies dreifach so stark wie Motivation oder Konzentration. Diesen Aspekt belegt die Hattie-Studie (Hattie, 2009) eindrucksvoll.

In der eLecture wird die praktische Umsetzung eines Modells präsentiert, das durch eine konsequente Orientierung an generellen Gütekriterien einer bildungsfreundlichen Leistungsbewertung (von Saldern, 2011) entwickelt wurde. Auf die Prinzipien der Intersubjektivität (Winter, 2015), der Visualisierung (Arnold, 2015) und der Unterschiedsbildung (Spencer-Brown & Wolf, 1999) wird näher eingegangen.

Die Möglichkeiten im täglichen Tun in der Potenzialfokussierten Sprache, eine adaptierte Form des Feedbacks und ein konstruktiver Umgang mit Fehlern unterstreichen diese Zugänge. So kann das Geschenk der Unterschiede beim Einschätzen der eigenen Leistung genutzt werden.

Expertise
Seit 2010 leitet Andreas Wurzrainer die VS Itter und ist Mitarbeiter an der Pädagogischen Hochschule Tirol im Zentrum für Führungspersonen im Bildungsbereich. Er ist Co-Institutsleiter des Instituts für Potenzialfokussierte Pädagogik in Wien. Er ist Entwickler und Multiplikator der Potenzialfokussierten Pädagogik.

Geplante Inhalte

# Schulischer Leistungsbegriff
# Leistung messen
# Bildungsauftrag
# Definition Potenziale
# Erfolg sichtbar machen
# Vier-Fraben-Modell
# Umsetzung in der Praxis
————————————————

Bei dieser eLecture handelt es sich um ein begleitetes OTA Praktikum. Mehr zur OTA unter www.virtuelle-ph.at/ota

Technische Voraussetzungen: Grundlegende Computerkenntnisse, gute Internetverbindung; optional: Headset.

So treten Sie der eLecture im virtuellen Lernraum bei:

1. Rufen Sie 10 min vor Terminstart folgende Seite auf:

vph.adobeconnect.com/vier/

2. Geben Sie bitte Ihren Vor- und Nachnamen ein und „Betreten Sie den Raum“ mit Klick auf den Button.

3. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Sie werden in Kürze eingelassen.

Wenn Sie noch an keiner eLecture teilgenommen haben, finden Sie alle Infos zum Einstieg unter: www.virtuelle-ph.at/electures/#einstieg

Die Teilnahme an allen eLectures der Virtuellen PH ist für österreichische Lehrkräfte und Studierende eines Lehramts kostenlos.

# Möglichkeiten der individuellen Leistungsdokumention kennenlernen

# Umgang mit dynamischen Prozessen steueren

# Veränderung visualisieren können

Facebooktwitter

Details

Datum:
24. Juni
Zeit:
19:00 - 20:00
Veranstaltungkategorie:

Referent_in

Andreas Wurzrainer