Filtern Sie das Angebot ganz gezielt in unserem Katalog!

Zum ersten Mal dabei? Hilfe finden Sie auf unserer eLectures-Info-Seite: www.virtuelle-ph.at/electures/

Hinweis: Programmpause vom 4.4.2020 -14.04.2020!

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

eLecture digiPH3: Informierte Werkzeug-Auswahl für technologiegestütztes Lernen mittels der Media-Synchronicity-Theory

12. März @ 19:00 - 19:30

Facebooktwitter

Symbolbild für Veranstaltungskategorie eLectures

Der Einsatz von technischen Werkzeugen in nicht ausschließlich präsenzbasiertem Unterricht stellt Lehrpersonen oft vor die Herausforderung, für das jeweilige didaktische Setting eine adäquate Unterstützung auszuwählen. Die Auswahlentscheidung basiert dann oft auf der grundsätzlichen Verfügbarkeit und/oder Vertrautheit mit einem Werkzeug und nicht auf dessen Eignung für das geplante Einsatzgebiet.

Um eine informierte und fundierte Entscheidung zu treffen, bedarf es eines Rahmenwerks, dass eine strukturierte Analyse der Situation und Auswahl der Werkzeugunterstützung ermöglicht. In der vorgeschlagenen eLecture wird die aus der Informationssystem-Forschung stammende Media Synchronicity Theory vorgestellt und deren Eignung zur Überbrückung der Lücke zwischen den Anforderungen eines didaktischen Szenarios und den Eigenschaften technischer Unterstützungswerkzeuge anhand konkreter Beispiele gezeigt.

Stefan Oppl forscht und lehrt seit 15 Jahren im Gebiet der nutzerzentrierten Gestaltung von Informationssystemen und fokussiert hier auf die Unterstützung von Lehr- und Lernprozessen. Isabell Grundschober forscht im Bereich des strukturierten Einsatzes von Bildungstechnologien. Beide arbeiten an der Donau-Universität Krems an der Entwicklung von Hilfsmitteln zur informierten Auswahl von Informationstechnologie im Unterricht.

Diese eLecture ist für Sie geeignet, wenn Sie ihre pädagogische Praxis mit IT-gestützten Werkzeugen anreichern möchten und vor der Herausforderung stehen, ein für eine bestimmte Lehr-Lern-Situation geeignetes Unterstützungswerkzeug auszuwählen.

CoModeration: Walter Fikisz

Technische Voraussetzungen: Grundlegende Computerkenntnisse, gute Internetverbindung; optional: Headset.

So treten Sie der eLecture im virtuellen Lernraum bei:

1. Rufen Sie 10 min vor Terminstart folgende Seite auf:

vph.adobeconnect.com/digiph4/

2. Geben Sie bitte Ihren Vor- und Nachnamen ein und „Betreten Sie den Raum“ mit Klick auf den Button.

3. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Sie werden in Kürze eingelassen.

Wenn Sie noch an keiner eLecture teilgenommen haben, finden Sie alle Infos zum Einstieg unter: www.virtuelle-ph.at/electures/#einstieg

Die Teilnahme an allen eLectures der Virtuellen PH ist für österreichische Lehrkräfte und Studierende eines Lehramts kostenlos.

– Sie kennen die Struktureigenschaften von digitalen Medien und können gegebene Werkzeuge hinsichtlich deren Eigenschaften einordnen.

– Sie kennen die Kommunikationsanforderungen, die durch unterschiedliche Medien unterschiedlich gut bedient werden können und können für können diese Anforderungen für ein gegebenes Lehr/Lern-Arrangement einschätzen.

Facebooktwitter

Details

Datum:
12. März
Zeit:
19:00 - 19:30
Veranstaltungkategorien:
,