Filtern Sie das Angebot ganz gezielt in unserem Katalog

** Hinweis: eLectures Programmpause zwischen 08.06.2019 – 11.06.2019 **

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

digiPH2 eLecture: Sektorenübergreifendes Lernen durch learner-generated Content am Beispiel der Unterstützung bei VWAs

14. März @ 18:30 - 19:00

Facebooktwitter

Symbolbild für Veranstaltungskategorie eLectures

„SchülerInnen und Studierende können durch kollaborative Entwicklung von Lernmaterialien nicht nur ihr Verständnis des jeweiligen Themengebiets vertiefen, sondern erwerben auch Kompetenzen im Bereich der Wissensaufbereitung und -vermittlung. Durch das gemeinsame Arbeiten lernen SchülerInnen den Betrieb an Hochschulen niederschwellig kennen; Studierende werden für didaktische Fragestellungen sensibilisiert und sammeln Erfahrung in der Wissenskommunikation.

Stefan Oppl ist assoziierter Professor für Wirtschaftsinformatik an der JKU Linz und forscht zum Einsatz von digitalen Technologien in kollaborativen Lehr- und Lern-Settings. In aktuellen Projekten beschäftigt er sich mit Möglichkeiten zur Erleichterung des Übergangs zwischen Lernen an Schulen und an Universitäten.

Die eLecture stellt ein Projekt zur Erstellung von Lernmaterialien zur Unterstützung bei vorwissenschaftlichen Arbeiten vor. SchülerInnen und Studierende erarbeiten gemeinsam multimediale Inhalten zu Themen aus diesem Bereich und führen gegenseitige Qualitätssicherung durch. Die erstellten Materialien stehen als OER zum wissenschaftlichen Arbeiten zur Verfügung. Die eLecture berichtet über die Konzepte, Methoden und Werkzeuge, die im Rahmen des Projektes eingesetzt wurden.

Diese eLecture ist für Sie geeignet, wenn Sie bereits grundlegende Kenntnisse im Einsatz digitaler Kollaborationstechnologien haben und Interesse an deren Anwendung zur Entwicklung und Qualitätssicherung von learner-generated Content haben.        

CoModeration: Walter Fikisz

Technische Voraussetzungen: Grundlegende Computerkenntnisse, gute Internetverbindung; optional: Headset.

So treten Sie der eLecture im virtuellen Lernraum bei:

1. Rufen Sie 10 min vor Terminstart folgende Seite auf:

vph.adobeconnect.com/digiph4/

2. Geben Sie bitte Ihren Vor- und Nachnamen ein und „Betreten Sie den Raum“ mit Klick auf den Button.

3. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Sie werden in Kürze eingelassen.

Wenn Sie noch an keiner eLecture teilgenommen haben, finden Sie alle Infos zum Einstieg unter: www.virtuelle-ph.at/electures/#einstieg

Die Teilnahme an allen eLectures der Virtuellen PH ist für österreichische Lehrkräfte und Studierende eines Lehramts kostenlos.

– Sie kennen Werkzeuge zur kollaborativen Arbeit an Lerninhalten und können für gegebene Einsatzszenarien geeignete Werkzeuge auswählen

– Sie können den beiderseitigen Mehrwert transsektoraler Lern-Projekte zwischen Schulen und Universitäten erkennen und kommunizieren, und können derartige Projekte planen

Facebooktwitter

Details

Datum:
14. März
Zeit:
18:30 - 19:00
Veranstaltungkategorien:
,

Referent_in

Stefan Oppl