eLecture: Social Media & Schule

Facebooktwitter

Symbolbild für Veranstaltungskategorie eLectures

Soziale Medien sind überall: In dieser eLecture wird genau diese Herausforderung aus drei Richtungen betrachtet:

# Social Media & Ich – als lehrende (Privat-)Person

# Social Media & Unterricht – über und mit Social Media unterrichten

# Social Media & Schule – Öffentlichkeitsarbeit für meinen Standort

Stefanie Wagner hat gemeinsam mit Kollegen vor einigen Jahren den Instagram-Kanal der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik gestartet und gibt nun ihre Expertise und Erfahrung in Lehrgängen und Seminaren weiter. Sie ist Mitglied im Öffentlichkeitsarbeitsteam der HAUP und unterstützt dort auch projektbezogene Social-Media-Kanäle.

Diese eLecture bietet Einblicke in die Welt der Sozialen Medien und widmet sich der Frage, wie man diese Welt für Schulen nutzen kann.

Diese eLecture ist für Sie interessant, wenn

# Sie sich fragen: Warum muss ich darüber Bescheid wissen?

# Sie unsicher sind, ob Sie als Pädagog*in „online“ gehen sollen.

# Sie Vorteile entdecken möchten, die Sie für sich oder Ihre Schule nutzen können.

CoModeration: Sabrina Gerth

Expert_in: Stefanie Wagner

So treten Sie der Veranstaltung im virtuellen Lernraum bei:

1. Rufen Sie 5 min vor Terminstart den Link zum Virtuellen Lernraum auf:

virtuelle-ph-at.zoom.us/my/virtuelleph.electuredrei

2. Geben Sie bitte Ihren vollen Namen ein und klicken Sie den Button „Einem Meeting Beitreten“.

3. Klicken Sie den grünen Button „Per Computer dem Audio beitreten“ an.

Das bewirkt, dass Sie uns hören und sehen können. Sie werden in Kürze eingelassen.

Die Teilnahme an allen eLectures der Virtuellen PH ist für österreichische Hochschullehrende, Lehrkräfte und Studierende eines Lehramts kostenlos.

* Die eigene Präsenz auf sozialen Netzwerken einordnen können.

* Einsatzmöglichkeiten für Social Media im Unterricht benennen können.

* Dos and Don’ts für den Social Media Auftritt der Schule kennen.

Facebooktwitter

eLecture: Social Media & Schule

Facebooktwitter

Symbolbild für Veranstaltungskategorie eLectures

Soziale Medien sind überall: In dieser eLecture wird genau diese Herausforderung aus drei Richtungen betrachtet:

# Social Media & Ich – als lehrende (Privat-)Person

# Social Media & Unterricht – über und mit Social Media unterrichten

# Social Media & Schule – Öffentlichkeitsarbeit für meinen Standort

Stefanie Wagner hat gemeinsam mit Kollegen vor einigen Jahren den Instagram-Kanal der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik gestartet und gibt nun ihre Expertise und Erfahrung in Lehrgängen und Seminaren weiter. Sie ist Mitglied im Öffentlichkeitsarbeitsteam der HAUP und unterstützt dort auch projektbezogene Social-Media-Kanäle.

Diese eLecture bietet Einblicke in die Welt der Sozialen Medien und widmet sich der Frage, wie man diese Welt für Schulen nutzen kann.

Diese eLecture ist für Sie interessant, wenn

# Sie sich fragen: Warum muss ich darüber Bescheid wissen?

# Sie unsicher sind, ob Sie als Pädagog*in „online“ gehen sollen.

# Sie Vorteile entdecken möchten, die Sie für sich oder Ihre Schule nutzen können.

CoModeration: Sabrina Gerth

Expert_in: Stefanie Wagner

So treten Sie der Veranstaltung im virtuellen Lernraum bei:

1. Rufen Sie 5 min vor Terminstart den Link zum Virtuellen Lernraum auf:

zoom.us/my/virtuelleph.electure3

2. Geben Sie bitte Ihren vollen Namen ein und klicken Sie den Button „Einem Meeting Beitreten“.

3. Klicken Sie den grünen Button „Per Computer dem Audio beitreten“ an.

Das bewirkt, dass Sie uns hören und sehen können. Sie werden in Kürze eingelassen.

Die Teilnahme an allen eLectures der Virtuellen PH ist für österreichische Hochschullehrende, Lehrkräfte und Studierende eines Lehramts kostenlos.

* Die eigene Präsenz auf sozialen Netzwerken einordnen können.

* Einsatzmöglichkeiten für Social Media im Unterricht benennen können.

* Dos and Don’ts für den Social Media Auftritt der Schule kennen.

Facebooktwitter

eLecture: SchuBu – Einführung in den digitalen Unterricht

Facebooktwitter

Symbolbild für Veranstaltungskategorie eLectures

Seit diesem Schuljahr sind viele Schüler*innen mit digitalen Endgeräten über die Geräteinitiative ausgestattet.

Wie vermittelt man aber ganz konkret Lerninhalte im Klassenkontext mithilfe der verfügbaren digitalen Infrastruktur?

SchuBu stellt die lehrplankonformen Lehr- und Lerninhalte optimal digital aufbereitet für den Unterricht im Klassenzimmer zur Verfügung.

Paul Beyer Klinkosch ist einer der Mitgründer von SchuBu ( www.schubu.at ) und stellt in dieser eLecture die Konzepte und – anhand von Beispielen – die Anwendung von SchuBu vor.

Die Teilnehmer*innen lernen das Bedienkonzept sowie die Arbeit mit dem digitalen interaktiven Schulbuch kennen.
Es wird dabei besonderes Augenmerk darauf gelegt, wie man die „SchuBücher“ auf die Bedürfnisse der eigenen Klasse optimieren kann.

Darüber hinaus wird gezeigt, wie man mithilfe von SchuBu ganz einfach Übungen vergeben und durchführen kann.

Diese eLecture ist für Sie geeignet wenn:

– sie die digitalen Endgeräte ihrer Schüler*innen optimal nutzen wollen, um Fachinhalte zu erarbeiten und zu vermitteln
– sie im Klassenzimmer auch mit digitalen Whiteboards oder PC & Beamer interaktiv arbeiten möchten
– sie die intrinsische Motivation ihrer Schüler*innen wecken möchten und sich dabei auch digitaler Hilfsmittel bedienen.

CoModeration: Sabrina Gerth

Expert_in: Paul Beyer Klinkosch

So treten Sie der Veranstaltung im virtuellen Lernraum bei:

1. Rufen Sie 5 min vor Terminstart den Link zum Virtuellen Lernraum auf:

virtuelle-ph-at.zoom.us/my/virtuelleph.electuredrei

2. Geben Sie bitte Ihren vollen Namen ein und klicken Sie den Button „Einem Meeting Beitreten“.

3. Klicken Sie den grünen Button „Per Computer dem Audio beitreten“ an.

Das bewirkt, dass Sie uns hören und sehen können. Sie werden in Kürze eingelassen.

Die Teilnahme an allen eLectures der Virtuellen PH ist für österreichische Hochschullehrende, Lehrkräfte und Studierende eines Lehramts kostenlos.

# Die Teilnehmer*innen können SchuBu im Rahmen des Unterrichts verwenden.

# Die Teilnehmer*innen können SchuBu als Erweiterung und Ergänzung des klassischen Schulbuchs anwenden.

# Die Teilnehmer*innen können jedes „SchuBuch“ mit eigenen Inhalten erweitern.

# Die Teilnehmer*innen können ihren SuS Aufgaben und Übungen zuordnen und diese auch überprüfen.

Facebooktwitter

eLecture: So geht Blended Learning international

Facebooktwitter

Symbolbild für Veranstaltungskategorie eLectures

Der Einsatz von Technologie im Unterricht kann sich manchmal wie nur eine weitere Aufgabe unter vielen anfühlen. In pandemiebedingten Zeiten des Fernunterrichts hat sich gezeigt, dass die Einbindung einer Partnerklasse durch ein Online-Projekt den Enthusiasmus der Schüler/innen merklich erhöhte. Die Zusammenarbeit mit einer oder mehreren Partnerschulen aus dem In- und Ausland in einem eTwinning-Projekt ermöglicht den Einsatz diverser Online-Tools, gemeinsame Bearbeitung des Lehrstoffes, Austausch über Methoden, sowie interessante Anreize für die Schüler/innen.

Vesna Babaja ist seit 2017 in der nationalen eTwinning-Koordinierungstelle beim OeAD, der österreichischen Agentur für Bildung und Internationalisierung, tätig. Sie bietet Schulungen und Unterstützung in eTwinning an und bringt jahrelange Erfahrung in europäischen Programmen mit. In der eLecture wird sie von einer eTwinning-Botschafterin unterstützt – d.h. einer Lehrerin mit Erfahrung im Einbinden von eTwinning-Projekten in ihren Unterricht.

Diese eLecture wird Ihnen zeigen, wie und wo das eTwinning-Programm läuft; wie man teilnehmen kann; wie man Partnerschulen finden kann; welche Online-Tools zur Verfügung stehen sowie wie man weitere Tools verknüpfen kann; und schließlich, wie die Erfahrungen mit Blended Learning in der großen eTwinning-Gemeinschaft geteilt werden.

Die vorgestellten Methoden eignen sich für alle Schulstufen.

CoModeration: Sabrina Gerth

Expert_in: Vesna Babaja

So treten Sie der Veranstaltung im virtuellen Lernraum bei:

1. Rufen Sie 5 min vor Terminstart den Link zum Virtuellen Lernraum auf:

virtuelle-ph-at.zoom.us/my/virtuelleph.electuredrei

2. Geben Sie bitte Ihren vollen Namen ein und klicken Sie den Button „Einem Meeting Beitreten“.

3. Klicken Sie den grünen Button „Per Computer dem Audio beitreten“ an.

Das bewirkt, dass Sie uns hören und sehen können. Sie werden in Kürze eingelassen.

Die Teilnahme an allen eLectures der Virtuellen PH ist für österreichische Hochschullehrende, Lehrkräfte und Studierende eines Lehramts kostenlos.

* Registrierung an der eTwinning-Plattform verstehen und durchführen können

* Methoden zur Findung einer Partnerschule kennen

* Struktur eines eTwinning-Projektes verstehen

* Konzept für die Einbindung eines eTwinning-Projektes in den Unterricht entwickeln können

Facebooktwitter

Windows Tablet eLecture: Tipps und Tricks für das digitale Aufgabenheft in MS Teams

Facebooktwitter

Symbolbild für Veranstaltungskategorie eLectures

Aufgaben, Aufgaben, Aufgaben…..Schüler_innen und deren Eltern sind oftmals sehr gefordert, alle Aufgaben und deren Abgabetermine kompakt in einem Sammlung geordnet aufzufinden. MS OneNote und MS Teams helfen Ihnen dabei.
——————————-

Diese eLecture ist Teil der Windows eLecture-Reihe der Virtuellen PH im Herbst 2021. Alle Infos und eine Nachschau der Aufzeichnungen unter: www.virtuelle-ph.at/online-angebot/electures/reihen-und-schwerpunkte/microsoft-tablets-electure-reihe/

CoModeration: Sabrina Gerth

Expert_in: Ulrike Höbarth

So treten Sie der Veranstaltung im virtuellen Lernraum bei:

1. Rufen Sie 5 min vor Terminstart den Link zum Virtuellen Lernraum auf:

virtuelle-ph-at.zoom.us/my/virtuelleph.electuredrei

2. Geben Sie bitte Ihren vollen Namen ein und klicken Sie den Button „Einem Meeting Beitreten“.

3. Klicken Sie den grünen Button „Per Computer dem Audio beitreten“ an.

Das bewirkt, dass Sie uns hören und sehen können. Sie werden in Kürze eingelassen.

Die Teilnahme an allen eLectures der Virtuellen PH ist für österreichische Hochschullehrende, Lehrkräfte und Studierende eines Lehramts kostenlos.

Lernen Sie in dieser eLecture die Möglichkeiten, die MS OneNote und MS Teams für die Verwendung als digitales Aufgabenheft bieten.

-MS Teams als zentrale Drehscheibe für den Unterricht verwenden

-MS OneNote als digitales Aufgabenheft einsetzen

-die ideale Kombination von MS OneNote und MS Teams kennenlernen

Facebooktwitter

DKMOOC Sprechstunde 3 Schulentwicklungsprozesse zur Gestaltung des digitalen Wandels

Facebooktwitter

Symbolbild für Veranstaltungskategorie eLectures

Schulentwicklung ist ein Versuch, gemeinsam im gesamten Kollegium die eigene Schule in Bewegung zu bringen. Besonders im digitalen Bereich prallen hier oft unterschiedliche Weltanschauungen aufeinander und doch ist es gerade derzeit wichtig, sich gemeinsam auf einen Entwicklungsweg zu begeben und einen gemeinsamen Weg zu finden.

Peter Groißböck ist mein Name und ich bin Medienpädagoge und Schulentwickler an der PH Niederösterreich. Ich begleite derzeit 15 Mittelschulen bei der Umsetzung des 8-Punkte-Plans und bin auch Mitglied des Entwicklungsteams dieses MOOCs.

Entwicklung bedarf ein ständiges vorsichtiges und doch bestimmtes Zusammenspiel von Müssen, Können und Wollen. Warum und wieso möchte ich in dieser eLecture ausführen. Gelingensbedingungen, Grundvoraussetzungen, grundlegende Überlegungen und mögliche Strategien sind ebenso Inhalte dieser Sprechstunde, in die auch interessante aktuelle Zwischenergebnisse meiner Forschung zur digitalen Schulentwicklung eingebunden werden.

Diese eLecture ist für Sie geeignet, wenn Sie Lehrerin oder Lehrer, bzw. Schulleiterin oder Schulleiter sind und Entwicklung für Sie Teil Ihres beruflichen und privaten Alltags sein kann.

___________________

Diese eLecture ist eine Sprechstunde und somit Teil des digi.konzept MOOCs. Alle Infos dazu finden Sie unter: www.virtuelle-ph.at/dkm/

CoModeration: Sabrina Gerth

Expert_in: Peter Groißböck

So treten Sie der Veranstaltung im virtuellen Lernraum bei:

1. Rufen Sie 5 min vor Terminstart den Link zum Virtuellen Lernraum auf:

virtuelle-ph-at.zoom.us/my/virtuelleph.electuredrei

2. Geben Sie bitte Ihren vollen Namen ein und klicken Sie den Button „Einem Meeting Beitreten“.

3. Klicken Sie den grünen Button „Per Computer dem Audio beitreten“ an.

Das bewirkt, dass Sie uns hören und sehen können. Sie werden in Kürze eingelassen.

Die Teilnahme an allen eLectures der Virtuellen PH ist für österreichische Hochschullehrende, Lehrkräfte und Studierende eines Lehramts kostenlos.

* Schulentwicklung und ihre Dynamiken besser verstehen lernen und die wechselwirkende gemeinsame Existenz von analog und digital als bereichernd und befruchtend verstehen.

* Erkennen, dass das Digitale nur ein Teil der Entwicklung und keinesfalls ihr Gegenstand sein kann.

* Verstehen, dass das Digitale Teil unseres privaten und schulischen Lebens ist.

Facebooktwitter

Windows Tablet eLecture: Tipps und Tricks für das Arbeiten mit OneNote im Klassenzimmer

Facebooktwitter

Symbolbild für Veranstaltungskategorie eLectures

OneNote ist viel mehr als „nur“ ein digitales Notizbuch. Es ist ein riesiges „Universum“ voller Möglichkeiten für den eigenen Unterricht. Ob das nun interaktive Inhalte, Videos, Lerntools oder „Tafelanschrieb“, Dateien und Arbeitsblätter sind, OneNote bietet für jedes Einsatzszenario das nötige „backbone“. Dank der OneNote Klassennotizbücher gibt es auch die Möglichkeit, alles sauber und einfach zu organisieren und bequem seine „digitale Klasse“ zu verwalten.

In dieser eLecture gibt Kurt Söser 10 Tipps aus seiner 12jährigen Praxis-Erfahrung in der Arbeit mit OneNote im Klassenzimmer, für AnfängerInnen und Fortgeschrittene.

Diese eLecture ist Teil der Windows eLecture-Reihe der Virtuellen PH im Herbst 2021. Alle Infos und eine Nachschau der Aufzeichnungen unter: www.virtuelle-ph.at/online-angebot/electures/reihen-und-schwerpunkte/microsoft-tablets-electure-reihe/

CoModeration: Sabrina Gerth

Expert_in: Kurt Söser

So treten Sie der Veranstaltung im virtuellen Lernraum bei:

1. Rufen Sie 5 min vor Terminstart den Link zum Virtuellen Lernraum auf:

virtuelle-ph-at.zoom.us/my/virtuelleph.electuredrei

2. Geben Sie bitte Ihren vollen Namen ein und klicken Sie den Button „Einem Meeting Beitreten“.

3. Klicken Sie den grünen Button „Per Computer dem Audio beitreten“ an.

Das bewirkt, dass Sie uns hören und sehen können. Sie werden in Kürze eingelassen.

Die Teilnahme an allen eLectures der Virtuellen PH ist für österreichische Hochschullehrende, Lehrkräfte und Studierende eines Lehramts kostenlos.

– Gemeinsames Arbeiten in Echtzeit mit Office 365-Tools

– Freigaben und Berechtigungen richtig setzen

Facebooktwitter

eLecture: Asynchrone eModeration 2 | professionell kommunizieren und motivieren

Facebooktwitter

Symbolbild für Veranstaltungskategorie eLectures

Sie schreiben in ein Forum und niemand reagiert? Ihre Studierenden arbeiten die Arbeitsaufträge ab, die soziale Komponente und die studentische Interaktion fehlt jedoch? Was tun? In dieser eLecture erfahren Sie Tipps und Tricks, wie Sie in asynchronen Settings erfolgreich kommunizieren und motivieren können.

Elke Höfler ist Lecturer an der Universität Graz und lehrt und forscht in den Bereichen Fachdidaktik, Sprachdidaktik und Mediendidaktik. Sie beschäftigt sich seit über 15 Jahren mit dem Bereich der eModeration und hat an der Virtuellen PH die Online-Tutor*innen-Ausbildung (OTA) erfolgreich absolviert und ihrerseits weiter tutoriert.

In dieser eLecture stehen Sprache und Motivation im Vordergrund. Ausgehend von wissenschaftlich-theoretischen Überlegungen lernen die Teilnehmer*innen unterschiedliche Stolpersteine und Good-Practice-Beispiele aus dem Bereich der asynchronen Kommunikation kennen.

Diese eLecture ist für Sie geeignet, wenn…

… Sie sich näher mit dem Thema eModeration beschäftigen wollen.

… Sie Ihre Studierenden auch in asynchronen Lehrsettings motivieren wollen.

… Sie das Gefühl haben, in der E-Mail-Flut unterzugehen.

———————–

Diese eLecture ist Teil einer 3-teiligen Reihe zum Thema asynchrone eModeration. Die anderen Veranstaltungen finden Sie hier: www.virtuelle-ph.at/asynchrone-emoderation/

CoModeration: Sabrina Gerth

Expert_in: Elke Höfler

So treten Sie der Veranstaltung im virtuellen Lernraum bei:

1. Rufen Sie 5 min vor Terminstart den Link zum Virtuellen Lernraum auf:

virtuelle-ph-at.zoom.us/my/virtuelleph.electuredrei

2. Geben Sie bitte Ihren vollen Namen ein und klicken Sie den Button „Einem Meeting Beitreten“.

3. Klicken Sie den grünen Button „Per Computer dem Audio beitreten“ an.

Das bewirkt, dass Sie uns hören und sehen können. Sie werden in Kürze eingelassen.

Die Teilnahme an allen eLectures der Virtuellen PH ist für österreichische Hochschullehrende, Lehrkräfte und Studierende eines Lehramts kostenlos.

# Die Teilnehmer*innen lernen Konzepte der eModeration nach Gilly Salmon kennen.

# Die Teilnehmer*innen erarbeiten gemeinsam einen motivierenden Arbeitsauftrag.

# Die Teilnehmer*innen setzen sich kritisch mit der Rolle der/des eModerator*in auseinander.

Facebooktwitter

Windows Tablet eLecture: Differenzierung und Individualisierung mit den Microsoft Lernwerkzeugen

Facebooktwitter

Symbolbild für Veranstaltungskategorie eLectures

Microsoft One Note und Microsoft Teams hat viele Funktionen, die helfen, den Unterricht kreativer zu gestalten.

Birgit Albert ist Lehrerin an einer Niederösterreichischen MS und fördert schon seit einigen Jahren ihre Schulkinder mit Microsoft Apps. Gemeinsam mit ihr erarbeiten wir neue Funktionen und Ideen, wie wir schnell und einfach in Microsoft One Note Texte in andere Sprachen übersetzten können und vorlesen lassen können. Darüber hinaus beschäftigen wir uns mit folgenden Punkten:

In MS OneNote und Microsoft Teams
-Texte vorlesen lassen
-Texte in verschiedene Sprachen übersetzten
– Nomen, Adjektive einblenden lassen
-Texte und Sätze in den verschiedensten Sprachen vorlesen lassen
-Diktiergerät einsetzten
-Audioaufnahmen erstellen
-Einsatzbeispiele dieser Lernwerkzeuge im Unterricht
-Lernpläne mit der Tabelleneingabe erstellen

Diese eLecture ist für Sie geeignet, wenn Sie Ihre Kenntnisse in Microsoft One Note vertiefen möchten und neue Lernwerkzeuge für den Unterricht kennenlernen und anwenden möchten.

——————————-

Diese eLecture ist Teil der Windows eLecture-Reihe der Virtuellen PH im Herbst 2021. Alle Infos und eine Nachschau der Aufzeichnungen unter: www.virtuelle-ph.at/online-angebot/electures/reihen-und-schwerpunkte/windows-tablets/

CoModeration: Sabrina Gerth

Expert_in: Birgit Albert

So treten Sie der Veranstaltung im virtuellen Lernraum bei:

1. Rufen Sie 5 min vor Terminstart den Link zum Virtuellen Lernraum auf:

virtuelle-ph-at.zoom.us/my/virtuelleph.electuredrei

2. Geben Sie bitte Ihren vollen Namen ein und klicken Sie den Button „Einem Meeting Beitreten“.

3. Klicken Sie den grünen Button „Per Computer dem Audio beitreten“ an.

Das bewirkt, dass Sie uns hören und sehen können. Sie werden in Kürze eingelassen.

Die Teilnahme an allen eLectures der Virtuellen PH ist für österreichische Hochschullehrende, Lehrkräfte und Studierende eines Lehramts kostenlos.

# TeilnehmerInnen können nach der Einheit

# ausgewählte Microsoft OneNote und Microsoft Teams Lernwerkzeuge anwenden und im Unterricht einsetzten.

# TeilnehmerInnen können Texte mit Hilfe von Microsoft One Note in andere Sprachen übersetzten.

# TeilnehmerInnen können neue Lernlandschaften erstellen.

Facebooktwitter

eLecture: 360° Video und Virtual Reality in der Primarstufe

Facebooktwitter

Symbolbild für Veranstaltungskategorie eLectures

Durch Distance-Learning-Phasen und Lockdowns wurde die erfahrbare Welt der Schülerinnen und Schüler sehr klein und vieles beschränkte sich auf die eigenen vier Wände und den Klassenraum. Mit 360° Videos und Virtual Reality können diese Grenzen digital überwunden werden. Das Smartphone dient als Eintrittstor in eine virtuelle Welt, überall und jederzeit.

Peter Walchshofer unterrichtet an der VS 28 Linz Dr.-Karl-Renner-Schule und arbeitet am Institut Medienbildung der Privaten Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz. Seit März 2020 beschäftigt er sich intensiv mit der Verwendung vorgefertigter sowie Erstellung eigener virtueller Welten für den Einsatz in der Primarstufe.

Nach einem Einstieg in das Thema Virtual Reality und dem gemeinsamen Besuch verschiedener virtueller Orte werden in dieser eLecture zwei Tools vorgestellt, mit denen eigene Ideen umgesetzt werden können:
– Google Street View
– theasys.io

CoModeration: Sabrina Gerth

Expert_in: Peter Walchshofer

So treten Sie der Veranstaltung im virtuellen Lernraum bei:

1. Rufen Sie 5 min vor Terminstart den Link zum Virtuellen Lernraum auf:

virtuelle-ph-at.zoom.us/my/virtuelleph.electuredrei

2. Geben Sie bitte Ihren vollen Namen ein und klicken Sie den Button „Einem Meeting Beitreten“.

3. Klicken Sie den grünen Button „Per Computer dem Audio beitreten“ an.

Das bewirkt, dass Sie uns hören und sehen können. Sie werden in Kürze eingelassen.

Die Teilnahme an allen eLectures der Virtuellen PH ist für österreichische Hochschullehrende, Lehrkräfte und Studierende eines Lehramts kostenlos.

# Erfahrung im Umgang mit der Virtual Reality

# Einsatz vorgefertigter Virtual Reality Materialien im Unterricht

# Umsetzung eigener Ideen in der Virtual Reality

Facebooktwitter